25.01.2013 11:20
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Kambodschas Wirtschaft zeigt sich widerstandsfähig

Marktkommentar

Kambodschas Wirtschaft zeigt sich widerstandsfähig

Weiterhin hohe Wachstumsraten erreichbar

Trotz der Abkühlung der globalen Wirtschaftsaktivität schafft die Wirtschaft Kambodschas weiter hohe Wachstumsraten, lobt der Internationale Währungsfonds (IWF). Wachsende Touristenzahlen, höhere Exporte insbesondere von Textilien sowie ein sich kräftig erholender Immobilienmarkt dürften dem Land 2012 ein Plus beim Bruttoinlandsprodukt von 6,5 Prozent beschert haben, so der IWF. Mittelfristig könnte ein Wert von 7,5 Prozent erreicht werden.

Auf Grund großer Infrastrukturprojekte und sich leicht abschwächender Ausfuhren habe das Leistungsbilanzdefizit Kambodschas zwar voraussichtlich einen Spitzenwert von zehn Prozent der Wirtschaftsleistung erreicht. Dieses Defizit im Auslandsgeschäft werde aber vollständig durch hohe Zuflüsse von Auslandskapital und ausländische Kredite finanziert.

JPMorgan Funds - JF ASEAN Equity Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0X9G4

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Mysteriöser Tweet von Elon Musk lässt Tesla-Aktie steigen -- Gewinnmaschine Autobau: Deutschlands Hersteller legen 2014 kräftig zu -- IBM, Nemetschek im Fokus

Umfrage: 38 Prozent der Deutschen gegen Offenlegung von Löhnen. Allianz begibt Nachranganleihe mit 1,5 Milliarden Euro Volumen. Manz zieht Pilot-Auftrag für Elektroauto-Batterie-Anlage an Land - Börse jubelt. Audi sieht in China schwächere Nachfrage nach Premium-Autos. Philips verkauft LED-Bauteilgeschäft an Finanzinvestoren.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?