24.01.2013 09:52
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Kolumbien zieht internationales Kapital an

Marktkommentar

Kolumbien zieht internationales Kapital an

Anleger aus aller Welt investieren

Der Wachstumsstar Lateinamerikas, Kolumbien, wird zur begehrten Adresse für Anleger aus aller Welt. Im abgelaufenen Jahr betrugen die ausländischen Direktinvestitionen insgesamt 16,2 Milliarden Dollar, teilt die Zentralbank des Landes mit. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Plus von 8,3 Prozent.

Rund 80 Prozent des Geldes flossen in den Öl- und Bergbausektor. Er zog 2012 rund sieben Prozent mehr Investitionen an. Die Zuflüsse dürften die Konjunktur Kolumbiens in den nächsten Monaten weiter stützen und die Landeswährung unter Aufwertungsdruck setzen.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Local Currency Debt Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR
WKN A0M8CC

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt nach Rekord über 1 Prozent im Minus -- US-Börsen schwach -- Heidelberger Druck nach Zukauf an SDAX-Spitze -- Ukraine: Notenbank hebt Leitzins drastisch an -- Apple, RWE, Merck im Fokus

US-Automarkt verliert im Februar etwas an Fahrt. Dänemarks Notenbank kämpft mit massiven Interventionen gegen Kronen-Aufwertung. Air Berlin kündigt Umbau und Billigtarif an. BMW-Chef kündigt weiteren Absatzrekord in 2015 an. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?