28.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Korruptionsbekämpfung in Kolumbien

Marktkommentar

Korruptionsbekämpfung in Kolumbien

Beitritt zu OECD-Abkommen im Januar 2013

Der lateinamerikanische Boom-Staat Kolumbien verschärft den Kampf gegen die Korruption. Am 19. Januar 2013 wird es als 40. Mitglied der „Konvention gegen die Bestechung ausländischer Amtsträger“ der OECD beitreten.

Die Konvention ist ein internationales Abkommen, das die Vertragsstaaten verpflichtet, die Bestechung ausländischer Amtsträger unter Strafe zu stellen. „Bestechung verzerrt die Märkte und treibt die Kosten für Unternehmen in die Höhe“, sagte OECD-Vizechef Rintaro Tamaki. In den kommenden Monaten wird die OECD nun überprüfen, wie konsequent Kolumbien seine Anti-Korruptionsgesetze anwendet.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX verliert - Techwerte rutschen ab -- Dow stabil -- Kiew beschließt Gesetz über Sonderstatus für Ostukraine -- GoPro-Aktie: Gipfelstürmer vor dem Fall? -- United Internet, Apple, Alibaba im Fokus

Vereinigung Cockpit sieht keine Lösung im Streit mit Lufthansa. US-Aufseher versagten bei GM-Zündschloss-Skandal. Griechenland leiht sich erneut Geld. ZEW-Index fällt. ThyssenKrupp will mit Airbus über Atlas Elektronik sprechen. Rubel: Rekordtief. Thomas Cook erwartet Gewinnsprung. Stada bekräftigt Prognose.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige