28.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Korruptionsbekämpfung in Kolumbien

Marktkommentar

Korruptionsbekämpfung in Kolumbien

Beitritt zu OECD-Abkommen im Januar 2013

Der lateinamerikanische Boom-Staat Kolumbien verschärft den Kampf gegen die Korruption. Am 19. Januar 2013 wird es als 40. Mitglied der „Konvention gegen die Bestechung ausländischer Amtsträger“ der OECD beitreten.

Die Konvention ist ein internationales Abkommen, das die Vertragsstaaten verpflichtet, die Bestechung ausländischer Amtsträger unter Strafe zu stellen. „Bestechung verzerrt die Märkte und treibt die Kosten für Unternehmen in die Höhe“, sagte OECD-Vizechef Rintaro Tamaki. In den kommenden Monaten wird die OECD nun überprüfen, wie konsequent Kolumbien seine Anti-Korruptionsgesetze anwendet.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- US-Börsen mit positiven Vorzeichen -- Telekom, Axel Springer, Siemens im Fokus

BMW ruft in USA 140 000 Fahrzeuge zurück. Streiks bei Amazon gehen weiter. Deutsche-Bank-Tochter legt CFTC-Streit bei. Aeroflot und Lufthansa Technik erweitern ihre Zusammenarbeit. Gerry Weber übernimmt Hallhuber. Russland muss Bank mit 433 Millionen Euro stützen. DIW: Kluft zwischen Arm und Reich wächst nicht mehr.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?

Anzeige