27.12.2012 11:30
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Kreditwürdigkeit der Schwellenländer bessert sich weiter

Expertenmeinung

Kreditwürdigkeit der Schwellenländer bessert sich weiter

Mehrere Heraufstufungen in Investment Grade-Status möglich

Viele Schwellenländer sollten auch im Jahr 2013 ihre Kreditwürdigkeit verbessern und können auf eine günstigere Bewertung durch die Ratingagenturen hoffen. Die Analysten von J.P. Morgan erwarten, dass insgesamt 18 Schwellenländer hochgestuft werden. Die meisten Verbesserungen werde es in Lateinamerika geben. So könnten Brasilien, Kolumbien und Peru das qualitativ hochwertigere Investment Grade-Rating erhalten. Dies könnte auch Uruguay gelingen.

In Asien sind Indonesien, China, Sri Lanka und Marokko Aufstiegskandidaten, so J.P. Morgan in seinem Schwellenländer-Ausblick 2013. In Europa stehen die Türkei und Lettland auf der Liste. Herabstufungen könnte es vor allem in Nordafrika/Nahost geben, so zum Beispiel für Pakistan, Kuwait und Tunesien.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Invesmtment Grade Bond Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR (hedged)
WKN A1C9QP

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt nach ifo-Daten im Plus -- Dow schließt im Minus -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- VW-Konzern wohl trotz Diesel-Krise Halbjahres-Absatzkönig -- Sartorius, Daimler, Tesla im Fokus

Commerzbank mit Gewinneinbruch. Neue Spekulationen über Marktstart des Apple Car. US-Telekom-Rivale Sprint weiter tief in den roten Zahlen. Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?