27.12.2012 11:30
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Kreditwürdigkeit der Schwellenländer bessert sich weiter

Expertenmeinung

Kreditwürdigkeit der Schwellenländer bessert sich weiter

Mehrere Heraufstufungen in Investment Grade-Status möglich

Viele Schwellenländer sollten auch im Jahr 2013 ihre Kreditwürdigkeit verbessern und können auf eine günstigere Bewertung durch die Ratingagenturen hoffen. Die Analysten von J.P. Morgan erwarten, dass insgesamt 18 Schwellenländer hochgestuft werden. Die meisten Verbesserungen werde es in Lateinamerika geben. So könnten Brasilien, Kolumbien und Peru das qualitativ hochwertigere Investment Grade-Rating erhalten. Dies könnte auch Uruguay gelingen.

In Asien sind Indonesien, China, Sri Lanka und Marokko Aufstiegskandidaten, so J.P. Morgan in seinem Schwellenländer-Ausblick 2013. In Europa stehen die Türkei und Lettland auf der Liste. Herabstufungen könnte es vor allem in Nordafrika/Nahost geben, so zum Beispiel für Pakistan, Kuwait und Tunesien.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Invesmtment Grade Bond Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR (hedged)
WKN A1C9QP

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?