26.11.2012 09:36
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Lateinamerikas Mittelklasse wächst stark

Marktkommentar

Lateinamerikas Mittelklasse wächst stark

Durchschnittliches Wachstum von 3,8 Prozent für 2013 in der Region erwartet

Das starke Wirtschaftswachstum in der Region Lateinamerika / Karibik macht die Bevölkerung immer wohlhabender. In den vergangenen Jahren wuchs die Mittelklasse um 50 Prozent, so ein neuer Report der Weltbank. 2003 zählten noch 103 Millionen Menschen zur lateinamerikanischen Mittelklasse, 2009 waren es laut Weltbank bereits 153 Millionen. Damit fielen 30 Prozent aller Bewohner der Region in diese Kategorie, bei der ein tägliches Einkommen zwischen 10 und 50 US-Dollar zu verzeichnen ist.

Dies sei ein großer Fortschritt für eine Region, die lange für ihre große Ungleichheit bei der Wohlstandsverteilung bekannt war, so die Weltbank. In Brasilien nahm die Mittelklasse um 40 Prozent zu, in Kolumbien sogar um 54 Prozent.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Equity Fund
Anteilklasse A (dist) - USD
WKN 973678

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Athener Börse bricht nach Zwangspause um 22 Prozent ein -- Commerzbank verdreifacht nahezu den Gewinn -- HSBC mit leichtem Gewinnrückgang

Geldgeber präsentieren in Griechenland Forderungen. Merkel will offenbar zu vierter Amtszeit antreten. Deutsche Börse will Kapital erhöhen. Chef von Bitcoin-Börse in Japan festgenommen. BMW sieht Platz für weitere Elektromodelle. Chinesische Notenbank sieht Konjunktur weiter unter Druck. Fuchs Petrolub übernimmt Schmierstoffhersteller.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?