03.12.2012 09:52

Senden

JPMorgan: Malaysias Wachstum bleibt stabil


Marktkommentar

Malaysias Wachstum bleibt stabil

Erwartetes Wirtschaftswachstum von 4,4 Prozent für 2013

Das Wirtschaftswachstum Malaysias bleibt trotz der globalen Konjunkturabkühlung stark und stabil. Im dritten Quartal 2012 wuchs das Bruttoinlandsprodukt gegenüber der Vorjahresperiode um 5,2 Prozent. Das gemessene Wachstum im zweiten Quartal wurde auf 5,6 Prozent nach oben korrigiert.

Rasant legten die Investitionen zu (+22,7 Prozent), aber auch der private Konsum zeigte mit 8,5 Prozent ein kräftiges Plus. Insgesamt konnte das hohe Wachstum der Binnenwirtschaft (+11,4 Prozent) den Rückgang der Außenwirtschaft (Exporte -3 Prozent) überkompensieren. Das Ökonomische Transformationsprogramm der Regierung wird mit seinen hohen staatlichen Investitionen die malaysische Konjunktur weiter stützen.

JPMorgan Funds - JF ASEAN Equity Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A0X9HA

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Fondsname:
KAG:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Jahresperformance:
Volumen:
S&P Rating:
Fondsnote:
Sortieren nach:
Suchen

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige