25.02.2013 14:20
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Malaysische Regierung zeigt sich freigiebig

Marktkommentar

Malaysische Regierung zeigt sich freigiebig

Unterstützung für Unternehmensgründer und ärmere Familien

Die Regierung Malaysias hat weitere Unterstützungen für Bedürftige sowie für junge Unternehmensgründer angekündigt. Laut Premierminister Datuk Seri Najib Razak fließen 50 Millionen Ringgit in ein Programm, aus dem 200.000 ärmere Menschen Einmalzahlungen erhalten. Bewohner der malaysischen Halbinsel erhalten je 200 Ringgit (rund 45 EUR), Bewohner der Regionen Sabah und Sarawak 300 Ringgit (rund 70 Euro).

Daneben wird ein Fonds für Unternehmensgründer unter 30 Jahren mit weiteren 50 Millionen Ringgit ausgestattet. Wer sich für eine Unterstützung qualifiziert, erhält zwischen 50.000 und 100.000 Ringgit (12.000 und 24.000 Euro), die er innerhalb von sieben Jahren zurückzahlen muss.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen im Rückwärtsgang -- Airbus verwarf System zur automatischen Pilotenkontrolle -- Tesla, IBM, Nemetschek im Fokus

Sondereffekte verhelfen Alno zu gutem operativen Ergebnis. Daimler sieht langen Zeitplan für autonomes Fahren. Airbus wechselt Chef von A400M-Programm aus. Jenoptik-Großaktionär verkauft Aktienpaket. Microsoft stellt neues Tablet Surface 3 vor. Weitere US-Kabel-Hochzeit: Charter Communications greift nach Bright House.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?