11.02.2013 10:01
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Mexiko verdient wieder im Außenhandel

Marktkommentar

Mexiko verdient wieder im Außenhandel

Solides Wirtschaftswachstum von 3,6 Prozent in 2013 erwartet

Mexiko hat im vergangenen Jahr erstmals seit 1997 wieder einen Überschuss im Außenhandel erzielt. Noch im Jahr 2008 hatten die Importe um 17 Milliarden Dollar über den Exporterlösen gelegen. 2012 dagegen stand überraschend ein kleines Plus von 163 Millionen Dollar zu Buche.

Der Überschuss im Erdöl-Handel fiel 2012 geringer aus als im Vorjahr. Ursache hierfür waren niedrigere Ölpreise und die ökonomische Unsicherheit beim Haupthandelspartner USA. Gleichzeitig jedoch war Mexikos Defizit im Handel mit Nicht-Öl-Produkten so niedrig wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Grund war das starke Wachstum der Exporte in diesem Sektor von 8,5 Prozent. Allein die Auto-Ausfuhren Mexikos legten 15 Prozent zu.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?