10.07.2013 16:17
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Mozambique mit starken Wachstumszahlen

Marktkommentar

Mozambique mit starken Wachstumszahlen

Ausländische Direktinvestitionen fördern Wirtschaftswachstum

Seit bereits zwei Jahrzehnten erfreut sich die Wirtschaft des afrikanischen Staates Mozambique überdurchschnittlicher Wachstumsraten. Angetrieben wurde dieser Aufschwung vor allem durch ausländische Investitionen in Großprojekte im Rohstoff-Sektor. 2012 prosperierten vor allem die Bereiche Kohleförderung, Finanzdienstleister, Transport, Kommunikation und Landwirtschaft. Das Bruttoinlandsprodukt legte um 7,5 Prozent zu.

Überflutungen zu Beginn des laufenden Jahres beschädigten zwar die Infrastruktur und Teile der Ernte. Dennoch prognostiziert der Internationale Währungsfonds dem Land ein Wirtschaftswachstum von etwa sieben Prozent. Denn der Bergbau expandiere weiter, und die gesamte Agrarproduktion werde sich voraussichtlich schnell erholen.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?