09.01.2013 10:42
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Ostasien bleibt widerstandsfähig

Marktkommentar

Ostasien bleibt widerstandsfähig

Inlandsnachfrage als Wachstumsmotor

Die Wachstumsstaaten der Region Ostasien/Pazifik können der globalen Konjunkturabschwächung widerstehen. Zu diesem Ergebnis kommt die Weltbank in ihrem neuen Ausblick. Die Wirtschaften der Länder der Region sind laut Weltbank im abgelaufenen Jahr um 7,5 Prozent gewachsen. Das sei zwar weniger als 2011 (8,3 Prozent), aber im neuen Jahr werde das Wachstum wieder auf 7,9 Prozent anziehen. Da die Exporte unter der weltweiten Konjunkturschwäche litten, bliebe die inländische Nachfrage der treibende Motor, so die Weltbank.

In China, der regionalen Vormacht, habe sich das Wirtschaftswachstum 2012 auf 7,9 Prozent abgeschwächt, im laufenden Jahr dürften aber wieder 8,4 Prozent erreicht werden, insbesondere dank staatlicher Konjunkturförderung und der schnelleren Umsetzung von Investitionsprojekten.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Local Currency Debt Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR
WKN A0M8CC

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich erholt -- Dow schließt im Plus -- Bundesregierung dementiert angeblichen Rettungsplan für die Deutsche Bank -- Wer hat was von der Air-Berlin-Zerschlagung? -- VW, Nike im Fokus

Private Krankenkassen erhöhen Beiträge wohl in zweistelliger Höhe. Seehofer kündigt "größte Steuersenkung aller Zeiten" an. Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch? Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?