16.01.2013 17:18
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Peru verkauft wieder mehr ans Ausland

Marktkommentar

Peru verkauft wieder mehr ans Ausland

Erwartetes Wirtschaftswachstum von 6 Prozent in 2013

Peru hat zum Ende des vergangenen Jahres noch einmal kräftig beim Export zugelegt. Nachdem die Ausfuhren sieben Monate lang zurückgegangen waren, lagen sie im November 2012 um 13 Prozent über denen des Vorjahresmonats, teilte das Statistikamt des Landes mit. Sehr stark zeigten sich die traditionellen Exportgüter: Der Fischereisektor verkaufte doppelt so viel ins Ausland, der Bergbausektor erreichte ein Plus von immerhin 14 Prozent.

Von Januar bis November 2012 erzielte Peru damit einen Exportzuwachs von real 4,2 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Die Importe legten um 14 Prozent zu, vor allem auf Grund der vermehrten Einfuhren von Konsumgütern (plus 25 Prozent).

JPMorgan Funds - Emerging Markets Equity Fund
Anteilklasse A (dist) - USD
WKN 973678

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow mit Verlusten -- Euro verharrt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Airbus bekommt A350-Darlehen und Hubschrauber-Aufträge. Streiks bereiten Deutscher Bank neue Kopfschmerzen. E.ON macht 2014 angeblich rund 3 Milliarden Euro Verlust. Buffetts Berkshire Hathaway plant offenbar erste Euro-Anleihe. US-Notenbanker Evans möchte Zinswende erst im Jahr 2016.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?