12.02.2013 10:52
Bewerten
 (1)

JPMorgan: Polen schafft gutes Wachstum

Marktkommentar

Polen schafft gutes Wachstum

Solides Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent in 2013 erwartet

Trotz Euro-Krise hat Polen im vergangenen Jahr ein deutliches Wirtschaftswachstum erzielt. Das Bruttoinlandsprodukt nahm um zwei Prozent zu. Damit stieg es allerdings weniger als noch 2011 (4,3 Prozent). Schwächer zeigte sich vor allem die inländische Nachfrage. Das Plus beim privaten Konsum ging auf 0,5 (Vorjahr: 2,5) Prozent zurück, die Investitionen der Unternehmen gaben sogar um ein Prozent nach (Vorjahr: plus 10,5 Prozent).

Im laufenden Jahr wird sich das Wachstum abermals leicht abschwächen. Mit einem Plus von ein bis zwei Prozent läuft die Wirtschaft aber deutlich besser als die der Euro-Zone, die als Gesamtheit auch 2013 in der Rezession verharren dürfte.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Euro fällt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Polens Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief. Stellenabbau bei Südzucker. Öffentliche Banken sehen kurzfristig niedrigere Bund-Renditen. Areva mit Rekordverlust. Bundesbank: Neue 20-Euro-Note macht Fälschungen deutlich schwerer. DZ Bank 2014 mit Rekordergebnis. Union will Soli ab 2020 schrittweise senken. Target will Kosten massiv senken.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?