12.02.2013 10:52
Bewerten
 (1)

JPMorgan: Polen schafft gutes Wachstum

Marktkommentar

Polen schafft gutes Wachstum

Solides Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent in 2013 erwartet

Trotz Euro-Krise hat Polen im vergangenen Jahr ein deutliches Wirtschaftswachstum erzielt. Das Bruttoinlandsprodukt nahm um zwei Prozent zu. Damit stieg es allerdings weniger als noch 2011 (4,3 Prozent). Schwächer zeigte sich vor allem die inländische Nachfrage. Das Plus beim privaten Konsum ging auf 0,5 (Vorjahr: 2,5) Prozent zurück, die Investitionen der Unternehmen gaben sogar um ein Prozent nach (Vorjahr: plus 10,5 Prozent).

Im laufenden Jahr wird sich das Wachstum abermals leicht abschwächen. Mit einem Plus von ein bis zwei Prozent läuft die Wirtschaft aber deutlich besser als die der Euro-Zone, die als Gesamtheit auch 2013 in der Rezession verharren dürfte.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen mehrheitlich im Minus -- Google wehrt Urheberrechtsklage von Oracle zu Android ab -- VW erwägt milliardenschweren Bau einer eigenen Batteriefabrik -- SGL Carbon im Fokus

Facebook und Microsoft planen Internet-Kabel zwischen Europa und USA. Zwei weitere Spitzekräfte verlassen Kurznachrichtendienst Twitter. Philips streicht mit Börsengang der Lichtsparte 750 Millionen Euro ein. Kreise: Auktion für Bundesliga-TV-Rechte startet Montag.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?