21.11.2012 10:59
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Russlands Wohlstand wächst

Marktkommentar

Russlands Wohlstand wächst

Konsum wird weiter befeuert

In Russland gibt es immer mehr wohlhabende Haushalte, was das Wirtschaftswachstum des Landes stützt. Laut Statistikamt Rostat hat die Zahl der Haushalte mit einem Monatseinkommen über 35.000 Rubel (1.150 US-Dollar) zwischen Januar und September 2012 um 3,7 Millionen zugenommen (plus 21 Prozent) und ist auf das Rekordhoch von 21,3 Millionen gestiegen.

Die gestiegenen Einkommen sind einer der Haupttreiber für den Konsum-Boom in Russland. Die Entwicklung der Einkommen wiederum wird gestützt durch die rekordniedrige Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosenrate war zuletzt auf 5,2 Prozent gefallen.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Local Currency Debt Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR
WKN A0M8CC

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dämpfer für US-Zinswende: Arbeitskosten steigen schwächer als gedacht - Euro schießt hoch -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Airbus, Sharp, BNP Paribas im Fokus

Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel. ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn. Amgen hebt Jahresprognose an. DAK rät Griechenland-Urlaubern zu Zusatzversicherung.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?