13.02.2013 10:42
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Singapurs Bevölkerung soll wachsen

Marktkommentar

Singapurs Bevölkerung soll wachsen

Bis zu 6,9 Millionen Menschen im Jahr 2030

Um das Schrumpfen der Bevölkerung Singapurs zu verhindern, hat der Stadtstaat verschiedene Maßnahmen angekündigt. So soll jährlich 15.000 bis 25.000 Menschen die Einbürgerung erlaubt werden. Zudem sollen jedes Jahr 30.000 Ausländer einen dauerhaften Aufenthaltsstatus erhalten.

Die Gesamtbevölkerung wird nach Regierungsprognosen von derzeit 5,3 Millionen Menschen auf 5,8 bis 6,0 Millionen bis 2020 und auf 6,5 bis 6,9 Millionen im Jahr 2030 steigen. Die Zahl der Staatsbürger soll in den nächsten 17 Jahren von 3,3 auf 4,4 Millionen zulegen. Durch die Zunahme der Einwohnerzahl und der Arbeitsbevölkerung soll das Wirtschaftswachstum gestützt werden.

JPMorgan Funds - ASEAN Equity Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0X9G4

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX über 9.000 Punkten -- Dow im Plus -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

VW ruft 680.000 Autos mit Takata-Airbags zurück. Vonovia scheitert bei Deutsche Wohnen an Mindestannahmequote. BMW startet mit Rekordabsatz ins Jahr. Carlsberg baut nach Jahresverlust auf Asien-Nachfrage. Bierdurst der Amerikaner beschert Heineken Gewinnplus. Aurubis startet mit Verlust ins laufende Geschäftsjahr.
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?