23.11.2012 09:53
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Südostasien wird unabhängiger von Exporten

Marktkommentar

Südostasien wird unabhängiger von Exporten

Binnenkonsum wird wichtiger Bestandteil der Wirtschaftsleistung

Die Staaten Südostasiens werden in den kommenden fünf Jahren ihre Abhängigkeit vom Export reduzieren, heißt es in einer Studie der OECD. Ein stärkerer Konsum und höhere Investitionen schirmen die Konjunktur in der Region gegen die wirtschaftliche Schwäche in den Industrieländern ab.

Höhere öffentliche Ausgaben wie auch eine jüngere Bevölkerung sollten die inländische Nachfrage stützen und mehr Investitionen nach Südostasien locken, prophezeit die OECD. Der Ausbau der sozialen Sicherungsnetze werde die privaten Haushalte dazu animieren, weniger zu sparen und mehr Geld in den Konsum zu stecken. Indonesiens Wirtschaft werde zwischen 2013 und 2017 um jährlich 6,4 Prozent wachsen, so die OECD, die Philippinen kommen auf 5,5 Prozent, Malaysia und Thailand auf 5,1 Prozent.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Equity Fund
Anteilklasse A (dist) - USD
WKN 973678

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX fester -- Daimler-Chef stimmt Aktionäre auf Wachstum ein -- Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression -- Athen erwartet Einigung mit Geldgebern kommende Woche

Dyax-Aktie schnellt nach oben. Bundesbank: Deutsche Schuldenquote sinkt 2014 spürbar. CTS Eventim gewinnt MDAX-Rennen vor Zalando. Post-Zusteller treten in Warnstreik - Weiter Streik bei Amazon. Hewlett-Packard verklagt Ex-Autonomy-Manager nach Übernahme-Flop. Japans Industrie bleibt skeptisch.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?