13.11.2012 10:33
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Taiwans Export stabilisiert sich

Marktkommentar

Taiwans Export stabilisiert sich

Erwartetes Wirtschaftswachstum von 3,4 Prozent in 2013

Das stark von der Ausfuhr abhängige Taiwan leidet seit einigen Monaten unter der Wachstumsabkühlung in China, der langsamen wirtschaftlichen Erholung in den USA und der Rezession in der Euro-Zone. Doch nun scheint sich die Lage der taiwanesische Exportwirtschaft – einem wichtigen Barometer für die Konjunkturlage in der südostasiatischen Region – zu stabilisieren.

Im September legten die ausländischen Bestellungen um 1,9 Prozent zu. Dieser Wert ist ein Indikator für Taiwans Exportentwicklung in den nächsten ein bis drei Monaten. Sowohl der Technologie-Sektor wie auch die anderen Branchen meldeten ein Plus. Mit dem Anstieg ist ein sechs Monate währender Rückgang der Exportaufträge beendet.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Börse Frankfurt: Parketthandel beginnt nicht vor 11.00 Uhr -- Kommt das neue iPhone mit Force Touch? -- Fotodienst Snapchat stellt Börsengang in Aussicht -- Apple im Fokus

US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz. ESM-Chef Regling - Tsipras sollte Reformerfolge nicht verspielen. Rheinmetall gründet Joint Venture in Polen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?