13.02.2013 14:08
Bewerten
 (0)

Jupiter AM holt Rentenanalysten

Luca Evangelisti und Harry Richards verstärken Anleiheteam der Londoner Fondsgesellschaft.

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter Asset Management holt zwei Kreditanalysten. Luca Evangelisti und Harry Richards verstärken das von Miles Geldard geleitete Fixed Interest & Multi Asset Team. Der Teamausbau spiegle das Wachstum des Teams wider, das aktuell ein Vermögen von 3,2 Milliarden Britische Pfund verwalte, teilte das Unternehmen mit.

„Gemeinsam mit Harry Richards und Luca Evangelisti entwickelt Jupiter diesen Geschäftsbereich weiter“, kommentiert Geldard die Verstärkung. „Denn ein größeres Team von Kreditanalysten ermöglicht eine bessere Sektorspezialisierung – eine zunehmend wichtige Entwicklung bedingt durch das wachsende Renten-Universum und die komplexeren Anleihen in die weltweit investiert werden kann.“

Luca Evangelisti  kommt von der Financial Institutions Group von Moody’s, wo er als Associate tätig war. Zuvor war er als Financial Analyst in der Investment Management Abteilung von Goldman Sachs tätig. Harry Richards wechselt intern vom Jupiter Private Clients & Charities Team und verfügt über Erfahrung im Bereich quantitative und qualitative Fondsanalyse.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige