13.02.2013 14:08
Bewerten
 (0)

Jupiter AM holt Rentenanalysten

Luca Evangelisti und Harry Richards verstärken Anleiheteam der Londoner Fondsgesellschaft.

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter Asset Management holt zwei Kreditanalysten. Luca Evangelisti und Harry Richards verstärken das von Miles Geldard geleitete Fixed Interest & Multi Asset Team. Der Teamausbau spiegle das Wachstum des Teams wider, das aktuell ein Vermögen von 3,2 Milliarden Britische Pfund verwalte, teilte das Unternehmen mit.

„Gemeinsam mit Harry Richards und Luca Evangelisti entwickelt Jupiter diesen Geschäftsbereich weiter“, kommentiert Geldard die Verstärkung. „Denn ein größeres Team von Kreditanalysten ermöglicht eine bessere Sektorspezialisierung – eine zunehmend wichtige Entwicklung bedingt durch das wachsende Renten-Universum und die komplexeren Anleihen in die weltweit investiert werden kann.“

Luca Evangelisti  kommt von der Financial Institutions Group von Moody’s, wo er als Associate tätig war. Zuvor war er als Financial Analyst in der Investment Management Abteilung von Goldman Sachs tätig. Harry Richards wechselt intern vom Jupiter Private Clients & Charities Team und verfügt über Erfahrung im Bereich quantitative und qualitative Fondsanalyse.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow: Yellen-Effekt verpufft -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

Bank of America versucht erneut Kreditkartentochter MBNA zu verkaufen. Monsanto-Managern winkt Millionen-Regen bei Übernahme. Air France tankt nach Sprit-Protesten mehr im Ausland. EU verschärft erneut Sanktionen gegen Nordkorea. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Yellen: Leitzinserhöhung in den kommenden Monaten angemessen. BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?