13.02.2013 14:08
Bewerten
 (0)

Jupiter AM holt Rentenanalysten

Luca Evangelisti und Harry Richards verstärken Anleiheteam der Londoner Fondsgesellschaft.

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter Asset Management holt zwei Kreditanalysten. Luca Evangelisti und Harry Richards verstärken das von Miles Geldard geleitete Fixed Interest & Multi Asset Team. Der Teamausbau spiegle das Wachstum des Teams wider, das aktuell ein Vermögen von 3,2 Milliarden Britische Pfund verwalte, teilte das Unternehmen mit.

„Gemeinsam mit Harry Richards und Luca Evangelisti entwickelt Jupiter diesen Geschäftsbereich weiter“, kommentiert Geldard die Verstärkung. „Denn ein größeres Team von Kreditanalysten ermöglicht eine bessere Sektorspezialisierung – eine zunehmend wichtige Entwicklung bedingt durch das wachsende Renten-Universum und die komplexeren Anleihen in die weltweit investiert werden kann.“

Luca Evangelisti  kommt von der Financial Institutions Group von Moody’s, wo er als Associate tätig war. Zuvor war er als Financial Analyst in der Investment Management Abteilung von Goldman Sachs tätig. Harry Richards wechselt intern vom Jupiter Private Clients & Charities Team und verfügt über Erfahrung im Bereich quantitative und qualitative Fondsanalyse.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- BASF steigert Quartalsergebnis deutlich -- Nordex-Aktie stürzt weiter ab -- Kinnevik begründet Rocket Internet-Anteilsverkauf mit Interessenkonflikt -- Goldpreis im Fokus

Samsung zieht Konsequenzen aus Korruptionsskandal. Die Deutschen wollen das Bedingungslose Grundeinkommen. Gewinnrückgang - Neuer Chef verordnet Rhön-Klinikum strafferes Management. Bitcoin erreicht neues Rekordhoch über 1.200 US-Dollar. EU dürfte Megafusion von Dow und Dupont mit Zugeständnissen durchwinken.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Kohl`s Corp.884195
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Rocket Internet SEA12UKK
Allianz840400
BMW AG519000
E.ON SEENAG99