22.01.2013 10:18

Senden

Jupiter India Select-Fonds: Aufwärtstrend bei indischen Aktien auch in 2013 erwartet


London (www.fondscheck.de) - Avinash Vazirani, Fondsmanager des Jupiter India Select (SICAV) (The Jupiter Global Fund - Jupiter India Select L EUR) bei Jupiter Asset Management, sieht eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bei indischen Aktien in 2013.

Staatliche Zuwendungen für ärmere indische Bevölkerungsschichten und verbesserte wirtschaftliche Rahmenbedingungen würden ihn optimistisch stimmen. Die neue Subventionsregelung weise der armen indischen Bevölkerung direkt Gelder zu. Damit gehe es an die Bevölkerungsteile, die am ehesten dazu neigen würden, dieses Geld auch auszugeben. Dies werde letztendlich die indische Wirtschaft ankurbeln.

Indische Konsumgüterunternehmen würden wahrscheinlich am stärksten von den direkten Geldtransfers profitieren. Millionen von Menschen würden mehr Geld als je zuvor zur Verfügung haben - Analysten würden diese positiven Auswirkungen unterschätzen. Die Experten würden daher von einem Gewinnwachstum bei Konsumgüteraktien ausgehen. Über 30 Prozent ihres Portfolios seien in Konsumaktien investiert.

Der zweite wichtige Treiber der indischen Wirtschaft sei die lang erwartete Zinssenkung. Der Markt scheine die Ankündigung der Zentralbank bereits eingepreist zu haben. Indische Staatsanleihen würden seit Anfang des Jahres auf ihrem Zwei-Jahres-Tief stagnieren.

Profitieren würden von diesen Zinssenkungen vor allem die staatlichen Banken. Sie würden nicht nur eine große Anzahl neuer Kunden gewinnen und damit höhere Umsätze generieren, sondern auch einen Anstieg der bargeldlosen Transaktionen verzeichnen. In diesem Sektor würden die Experten einige wichtige Positionen halten.

Dieses rosige Szenario könnte allerdings eingetrübt werden durch die unsichere Entwicklung der Weltwirtschaft. Ein erneutes Aufflammen der Euro-Krise oder ein Ende des "Quantitative Easing" der FED hätten Auswirkungen auf den indischen Aktienmarkt, der nicht unabhängig von äußeren Schocks sei. (22.01.2013/fc/a/f)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Fondsname:
KAG:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Jahresperformance:
Volumen:
S&P Rating:
Fondsnote:
Sortieren nach:
Suchen

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige