13.11.2012 15:57
Bewerten
 (0)

LOYS Global L/S-Fonds: 10/2012-Bericht, bewegungsarme Wertentwicklung im Oktober

Oldenburg (www.fondscheck.de) - Die im LOYS Global L/S (Anteilklasse P) (LOYS - Global L/S P) verfolgte Anlagestrategie ist der Kategorie Long/Short Equity, long bias zuzuordnen, so die Experten von LOYS.

Der Ansatz ziele vornehmlich auf die Ausnutzung von Unterbewertungen einzelner Aktienwerte an den internationalen Märkten ab. Das Anlageuniversum sei dabei nicht auf bestimmte Länder oder Branchen beschränkt; grundsätzlich komme weltweit jedes Unternehmen für eine Investition infrage, soweit es den Anforderungen des UCITS-IV konformen Rechtsmantels entspreche.

Auf der Grundlage einer fundamentalen Unternehmensanalyse würden für den Teilfonds möglichst unterbewertet erscheinende Aktienwerte erworben. Dabei würden die einzelnen Aktientitel individuell gewichtet; Kriterium hierbei sei in erster Linie die absolute Attraktivität des Unternehmens, die am Grad der festgestellten Fehlbewertung gemessen werde. Mitunter könnten auch Aktien synthetisch leerverkauft werden, wenn das Fondsmanagement signifikant überbewertete Unternehmen mit strukturellen Problemen identifiziere.

Würden nicht ausreichend viele oder keine attraktiv erscheinenden Investitionsmöglichkeiten gesehen, werde teilweise oder vollständig Kasse gehalten.

Wenig Bewegung habe die Wertentwicklung des LOYS Global LS im Oktober geprägt. Nach dem guten Börsensommer hätten sich die Börsianer in Wartestellung begeben, um die Quartalsergebnisse und den Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahlen abzuwarten. Zu wesentlichen Positionsveränderungen sei es mit Ausnahme einiger Aufstockungen nicht gekommen. Die Nettoinvestitionsquote des LOYS Global L/S habe zum Monatsultimo Oktober gut 68% betragen. (Stand vom 31.10.2012) (13.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- S&P stuft Kreditwürdigkeit der EU herab -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- LEONI, Deutsche Bank im Fokus

Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung. Auch in Spanien Razzia bei Google. Der Brexit wird die Briten wohl Milliarden kosten. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?