11.12.2012 15:09
Bewerten
 (0)

LOYS Global L/S-Fonds: 11/2012-Bericht, einige Veränderungen im Fondsvermögen

Oldenburg (www.fondscheck.de) - Die im LOYS Global L/S (LOYS - Global L/S P) verfolgte Anlagestrategie ist der Kategorie Long/Short Equity, long bias zuzuordnen, so die Experten von LOYS.

Der Ansatz ziele vornehmlich auf die Ausnutzung von Unterbewertungen einzelner Aktienwerte an den internationalen Märkten ab. Das Anlageuniversum sei dabei nicht auf bestimmte Länder oder Branchen beschränkt; grundsätzlich komme weltweit jedes Unternehmen für eine Investition infrage, soweit es den Anforderungen des UCITS-IV konformen Rechtsmantels entspreche.

Auf der Grundlage einer fundamentalen Unternehmensanalyse würden für den Teilfonds möglichst unterbewertet erscheinende Aktienwerte erworben. Dabei würden die einzelnen Aktientitel individuell gewichtet; Kriterium hierbei sei in erster Linie die absolute Attraktivität des Unternehmens, die am Grad der festgestellten Fehlbewertung gemessen werde. Mitunter könnten auch Aktien synthetisch leerverkauft werden, wenn das Fondsmanagement signifikant überbewertete Unternehmen mit strukturellen Problemen identifiziere.

Würden nicht ausreichend viele oder keine attraktiv erscheinenden Investitionsmöglichkeiten gesehen, werde teilweise oder vollständig Kasse gehalten.

Während des Novembers, der für den LOYS Global L/S ein positiver Monat gewesen sei, hätten sich einige Veränderungen im Fondsvermögen ergeben. Die Nettoinvestitionsquote des Fonds sei während des Monats deutlich angestiegen und habe zum Monatsultimo knapp 80% betragen. Neu aufgenommen worden seien in das Portefeuille Wacker Neuson, Federated Investors, HP und Métropole Télévision aus Frankreich. Deutlich aufgestockt worden sei die Bechtle-Aktie, die mittlerweile zu den fünf größten Positionen des Fonds zähle. Auch BP und Halliburton aus den USA seien über angediente Verkaufsoptionen aufgestockt worden. Nach wie vor sei die Unterbewertung der Long-Positionen des LOYS Global L/S auffällig hoch. (Stand vom 30.11.2012) (11.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610