11.12.2012 15:09
Bewerten
 (0)

LOYS Global L/S-Fonds: 11/2012-Bericht, einige Veränderungen im Fondsvermögen

Oldenburg (www.fondscheck.de) - Die im LOYS Global L/S (LOYS - Global L/S P) verfolgte Anlagestrategie ist der Kategorie Long/Short Equity, long bias zuzuordnen, so die Experten von LOYS.

Der Ansatz ziele vornehmlich auf die Ausnutzung von Unterbewertungen einzelner Aktienwerte an den internationalen Märkten ab. Das Anlageuniversum sei dabei nicht auf bestimmte Länder oder Branchen beschränkt; grundsätzlich komme weltweit jedes Unternehmen für eine Investition infrage, soweit es den Anforderungen des UCITS-IV konformen Rechtsmantels entspreche.

Auf der Grundlage einer fundamentalen Unternehmensanalyse würden für den Teilfonds möglichst unterbewertet erscheinende Aktienwerte erworben. Dabei würden die einzelnen Aktientitel individuell gewichtet; Kriterium hierbei sei in erster Linie die absolute Attraktivität des Unternehmens, die am Grad der festgestellten Fehlbewertung gemessen werde. Mitunter könnten auch Aktien synthetisch leerverkauft werden, wenn das Fondsmanagement signifikant überbewertete Unternehmen mit strukturellen Problemen identifiziere.

Würden nicht ausreichend viele oder keine attraktiv erscheinenden Investitionsmöglichkeiten gesehen, werde teilweise oder vollständig Kasse gehalten.

Während des Novembers, der für den LOYS Global L/S ein positiver Monat gewesen sei, hätten sich einige Veränderungen im Fondsvermögen ergeben. Die Nettoinvestitionsquote des Fonds sei während des Monats deutlich angestiegen und habe zum Monatsultimo knapp 80% betragen. Neu aufgenommen worden seien in das Portefeuille Wacker Neuson, Federated Investors, HP und Métropole Télévision aus Frankreich. Deutlich aufgestockt worden sei die Bechtle-Aktie, die mittlerweile zu den fünf größten Positionen des Fonds zähle. Auch BP und Halliburton aus den USA seien über angediente Verkaufsoptionen aufgestockt worden. Nach wie vor sei die Unterbewertung der Long-Positionen des LOYS Global L/S auffällig hoch. (Stand vom 30.11.2012) (11.12.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?