13.11.2012 16:14
Bewerten
 (1)

LOYS Global MH-Fonds: 10/2012-Bericht, Wertverlust von 0,82%

Oldenburg (www.fondscheck.de) - Die für das Sondervermögen LOYS Global MH (Anteilklasse B) (LOYS Global MH B) verfolgte Anlagestrategie kann im weitesten Sinne der Kategorie Long/Short Equity zugeordnet werden, so die Experten von LOYS.

Die Anlagestrategie im Sondervermögen ziele vornehmlich auf die Ausnutzung von Unterbewertungen einzelner Aktienwerte an den internationalen Märkten. Das Anlageuniversum sei dabei nicht auf bestimmte Länder oder Branchen beschränkt; grundsätzlich komme weltweit jedes Unternehmen für eine Investition infrage.

Auf der Grundlage einer fundamentalen Unternehmensanalyse würden für das Sondervermögen möglichst signifikant unterbewertet erscheinende Aktienwerte erworben. Dabei würden die einzelnen Aktientitel individuell gewichtet; Kriterium hierbei sei in erster Linie die absolute Attraktivität des Unternehmens, die am Grad der festgestellten Unterbewertung gemessen werde.

Maßgeblich für die jeweilige Zusammensetzung des Sondervermögens seien allein die Zahl und die Attraktivität der zur Verfügung stehenden Aktienwerte. Würden nicht ausreichend viele oder keine attraktiv erscheinenden Investitionsmöglichkeiten gesehen, werde teilweise oder vollständig Kasse gehalten.

Unverändert habe sich die Wertentwicklung des LOYS Global MH im Oktober gegenüber einer leicht rückläufigen Tendenz an den Weltbörsen gestaltet. Im Vorfeld der amerikanischen Präsidentschaftswahl habe sich eine allgemeine Zurückhaltung an den Märkten beobachten lassen. Einen negativen Unterton hätten die Geschäftsergebnisse des dritten Quartals, sodass es bei einzelnen Unternehmen zu Verwerfungen gekommen sei. Auch an der Konjunkturfront sei eher in dunkleren Tönen gemalt worden. Auffällig seien die deutlichen Preisrückgänge bei Rohstoffen gewesen.

Das Netto-Long-Exposure des LOYS Global MH habe zum Monatsultimo von 60,5% betragen. (Stand vom 31.10.2012) (13.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow fester -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?