11.12.2012 14:19
Bewerten
 (0)

MEAG EuroErtrag: bleibt erste Wahl

Endingen (www.fondscheck.de) - Für die Experten von "Der Fonds Analyst" bleibt der MEAG EuroErtrag erste Wahl.

Mit einer Performance von 19,0% im laufenden Jahr belege der MEAG EuroErtrag den ersten Platz bei den Mischfondsempfehlungen der Experten. Zum Vergleich: Der EURO STOXX 50 liege lediglich 12% im Plus.

Im Gespräch mit den Experten habe Fondsmanager Ingmar Przewlocka eingeräumt, dass ihm in diesem Jahr fast alles gelungen sei. Dabei agiere er wie kaum ein anderer sehr aktiv. Auf Basis eigener technisch unterstützter Analysen handle er sehr flexibel und ändere die Gewichtung der jeweiligen Asset-Klassen schnell und nachhaltig. Dabei halte er von wachsweicher Kosmetik genauso wenig wie von teamorientierten Konsensusentscheidungen.

Mit einem Anteil von 40% nutze der Fondsmanager momentan die maximale Aktiengewichtung voll aus. Auch an spanischen und italienischen Anleihen halte er fest. Er denke, dass die Aktienmärkte bis Jahresende weiter steigen würden und dieser Trend könnte bis ins neue Jahr anhalten. Jedoch sollte 2013 grundsätzlich ein schwierigeres Börsenjahr werden.

Für die Experten von "Der Fonds Analyst" bleibt der noch recht wenig bekannte MEAG EuroErtrag erste Wahl, nicht zuletzt aufgrund des Top-Managements, das sein Handwerk versteht. (Ausgabe 24 vom 10.12.2012) (11.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht schließt mit kleinem Verlust -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?