20.06.2012 10:57
Bewerten
(0)

MainFirst Germany Fund: 05/2012-Bericht, schwache Entwicklung

DRUCKEN

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der MainFirst Germany Fund (ISIN LU0390221926/ WKN A0RAJQ) investiert in deutsche Aktien mit geringer, mittlerer und hoher Marktkapitalisierung nach einer fundamentalen Aktienauswahl, so die Experten von MainFirst Asset Management.

Der deutsche Aktienmarkt sei von den negativen Voraussetzungen im Mai ebenfalls nicht unbeeindruckt geblieben. Der Dax habe 7,3% an Wert verloren, der MDAX 6,3% und der TecDax 5,7%. Der für den MainFirst Germany Fund relevante HDAX sei um 7,2% zurückgefallen. Nur zwei DAX-Titel hätten den Monat im Plus (Fresenius St. und Fresenius Medical Care) beendet, andere hingegen hoch zweistellig verloren (ThyssenKrupp: -25,4%). Da die Experten davon ausgehen würden, dass die Verunsicherung der Anleger noch eine Weile anhalten werde, habe man den Anteil zyklischer Werte weiter gesenkt und beispielsweise Deutsche Telekom zugekauft.

Der MainFirst Germany Fund habe im Mai um einen Prozentpunkt schwächer abgeschnitten als der Index. Die Outperformance zur Benchmark seit Auflegung betrage nunmehr 4,6% p.a. (Stand vom 31.05.2012) (20.06.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- thyssenkrupp einigt sich mit Tata auf Stahlfusion -- Trump droht Nordkorea mit "totaler Vernichtung" -- Bitcoin oder Gold? -- Fed-Leitzinsentscheid am Abend

Konsortium um Bain bekommt angeblich Toshibas Speicherchip-Sparte. Auf diese drei Aktien setzt sowohl Warren Buffett als auch George Soros. Zara-Mutter Inditex halten Neueröffnungen auf Wachstumskurs. Japans Exporte mit höchstem Wachstum seit fast vier Jahren. Briten wollen angeblich 20 Milliarden Euro für Scheidung von EU anbieten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Bitcoin Group SEA1TNV9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
GeelyA0CACX
thyssenkrupp AG750000
Allianz840400
Nordex AGA0D655