30.05.2013 09:10
Bewerten
 (1)

Mittelstandsanleihen-Fonds nur als Beimischung

Berlin (www.fondscheck.de) - Die Experten von "Fuchsbriefe" stellen drei Mittelstandsanleihen-Fonds vor.

Seit der Empfehlung der Experten vor genau einem dreiviertel Jahr (Ausgabe 35/2012) liege der Mittelstands-Rentenfonds (Johannes Führ Mittelstands-Rentenfonds AMI P (a)) von Johannes Führ mit 4,5% vorn. Die Ein-Jahres-Performance liege sogar bei 6,6%.

Noch bessere Performance habe der Artus Globaler Renten HI Fonds (ARTUS Mittelstands-Renten HI Fonds) gehabt. Der Fonds, den die Experten ebenfalls vor einem dreiviertel Jahr präsentiert hätten, nahm seitdem um 6,5% zu. Aufgrund der damals noch jungen Historie hätten die Experten jedoch damals von einer Empfehlung abgesehen.

Etwas unglücklich hinsichtlich des Timings sei der BayernInvest Deutscher Mittelstandsanleihen (BayernInvest Deutsche Mittelstandsanleihen UCITS ETF AL). Das Produkt sei vor zwei Monaten zugelassen worden und sei damit genau in die Emissionsflaute gekommen. Außerdem investiere der neue Fonds nur in deutsche Mittelstandsanleihen mit einem Rating von mindestens BB-.

Deutsche Mittelstandsanleihen sind durchaus attraktiv - aber nur als Beimischung, so die Experten von "Fuchsbriefe". Der Mittelstands-Rentenfonds und der Artus Globaler Renten würden hierfür geeignete Konzepte bieten. Für beide Fonds würden an den deutschen Regionalbörsen An- und Verkaufspreise mit akzeptablen Spreads gestellt. Annleger könnten sich also den Ausgabeaufschlag von jeweils 3% getrost sparen. (Ausgabe 22 vom 30.05.2013) (30.05.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX leicht fester erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- SAP erhöht Prognosen für 2017 und 2020 -- US-Richter genehmigt VW-Vergleich mit US-Autohändlern -- Yahoo im Fokus

Ecclestone nicht mehr an der Formel-1-Spitze. Samsung schreibt doppelten Gewinn. Generali wehrt sich gegen Intesa Sanpaolo und erwirbt Stimmrechte. Trump sorgt mit Ausstieg aus TPP-Abkommen für Unmut. Neuer US-Verteidigungsminister betont Bedeutung der Nato. Alcoa: Dahinschmelzende Unternehmensgewinne.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken

Umfrage

Am Freitag wurde Donald Trump in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Wsas halten Sie von dem Republikaner?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Deutsche Cannabis AG A0BVVK
Commerzbank CBK100
Bayer BAY001
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
E.ON SE ENAG99
Deutsche Telekom AG 555750
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
Deutsche Lufthansa AG 823212
BMW AG 519000