30.05.2013 09:10
Bewerten
 (1)

Mittelstandsanleihen-Fonds nur als Beimischung

Berlin (www.fondscheck.de) - Die Experten von "Fuchsbriefe" stellen drei Mittelstandsanleihen-Fonds vor.

Seit der Empfehlung der Experten vor genau einem dreiviertel Jahr (Ausgabe 35/2012) liege der Mittelstands-Rentenfonds (Johannes Führ Mittelstands-Rentenfonds AMI P (a)) von Johannes Führ mit 4,5% vorn. Die Ein-Jahres-Performance liege sogar bei 6,6%.

Noch bessere Performance habe der Artus Globaler Renten HI Fonds (ARTUS Mittelstands-Renten HI Fonds) gehabt. Der Fonds, den die Experten ebenfalls vor einem dreiviertel Jahr präsentiert hätten, nahm seitdem um 6,5% zu. Aufgrund der damals noch jungen Historie hätten die Experten jedoch damals von einer Empfehlung abgesehen.

Etwas unglücklich hinsichtlich des Timings sei der BayernInvest Deutscher Mittelstandsanleihen (BayernInvest Deutsche Mittelstandsanleihen UCITS ETF AL). Das Produkt sei vor zwei Monaten zugelassen worden und sei damit genau in die Emissionsflaute gekommen. Außerdem investiere der neue Fonds nur in deutsche Mittelstandsanleihen mit einem Rating von mindestens BB-.

Deutsche Mittelstandsanleihen sind durchaus attraktiv - aber nur als Beimischung, so die Experten von "Fuchsbriefe". Der Mittelstands-Rentenfonds und der Artus Globaler Renten würden hierfür geeignete Konzepte bieten. Für beide Fonds würden an den deutschen Regionalbörsen An- und Verkaufspreise mit akzeptablen Spreads gestellt. Annleger könnten sich also den Ausgabeaufschlag von jeweils 3% getrost sparen. (Ausgabe 22 vom 30.05.2013) (30.05.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?