19.11.2012 14:52
Bewerten
 (0)

Netfonds bietet Beratern 34f-Paket

Maklerpool stellt Lösungsbausteine zur Verfügung. FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) kann zusätzlich geordert werden.

Der Hamburger Maklerpool Netfonds AG bietet seinen angeschlossenen Kunden eine Arbeitserleichterung für die Paragraf 34f-Einführung an. Im Kern gehe es um die Punkte Sachkunde, Berufshaftpflichtversicherung (VSH), Beratungsdokumentation und die jährliche Prüfung durch einen Wirtschaftsprüfer. „Spezielles Augenmerk haben wir auf die laufenden Kosten für den vorgeschriebenen Versicherungsschutz sowie die jährliche Prüfung durch einen Wirtschaftsprüfer für Makler und Finanzvertriebe gelegt und Angebote verhandelt, die extrem attraktiv sind“, sagt Martin Steinmeyer, Vorstand der Netfonds AG.

So können Berater in der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung durch die IHK Sonderkonditionen bei renommierten Schulungsveranstaltern erhalten. Dies beinhalte die Zusendung der Schulungsunterlagen, die Online- sowie Präsenzschulung. Netfonds-Kunden erhalten Rabatte auf die einzelnen Produkte, wie Bücher, Apps oder Seminare, erklärte ein Sprecher des Pools auf Nachfrage von FundResearch. Die Deckung der Berufshaftpflichtversicherung (VSH-Deckung) für die Vermittlung von Versicherungen und Investmentfonds mit einer Deckungssummer von 1,5 Millionen Euro biete das Haftungsdach ab jährlich 824 Euro an, heißt es aus Hamburg.

Der jährliche Prüfungsbericht könne ab 348 Euro für die Kunden von Netfonds erstellt werden, da der Maklerpool eine Kooperation mit einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen eingegangen ist. Dieses Angebot sei für die angeschlossenen Berater aber nicht bindend, so der Netfonds-Sprecher. Wer günstigere Konditionen finden sollte, dürfe diese nutzen.

„Bezüglich der WpHG-konformen Beratungsdokumentationen können wir auf langfristige Erfahrungswerte im Haftungsdach NFS zurückgreifen“, erläutert Steinmeyer. „Unsere Anwälte haben die von der NFS praxiserprobten Vorlagen angepasst und stellen diese jeweils aktuell auf der Plattform zur Verfügung.“

Im Bereich „Investment“  der Internetseite des Hamburger Maklerpools kann zudem der von €uro Advisor Services herausgegebene FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) zu attraktiven Konditionen geordert werden.  Neben ausführlichen Fondsanalysen, Depotchecks und vielen Verkaufshilfen bietet FVBS 34f-Dokumentationen auf einem unabhängigen System, das Beratern auf den eigenen PCs oder Notebooks führen. Diese lassen sich auch langfristig archivieren (FundResearch berichtete).

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht im Plus aus dem Handel -- Dow schließt schwächer -- Deutsche Bank streicht Boni für Topmanager -- Goldman Sachs verdient mehr -- Citigroup-Überschuss klettert -- ASML im Fokus

Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking. Von Goldman Sachs bis Deutsche Bank: Das haben Geldhäuser laut einer Studie mit Kim Jong-Un und der Mafia gemeinsam. Rocket Internet will 2017 drei Beteiligungen in die Gewinnzone bringen. Deutsche Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
E.ON SE ENAG99
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
K+S AG KSAG88
BMW AG 519000
Siemens AG 723610