13.12.2012 14:32
Bewerten
 (0)

Neuer Fondsmanager bei Comgest

Fondsgesellschaft baut mit Emil Wolter als Fondsmanager und Analyst Expertise für Asien und globale Schwellenländer aus.

Die Fondsverwaltungsgesellschaft Comgest hat Emil Wolter als Fondsmanager und Analyst für Asien sowie die globalen Schwellenländer an Bord geholt. Damit bauen die Pariser ihre Expertise in den Bereichen Research und Investment in diesen Regionen weiter aus. Das gab das Unternehmen heute bekannt.

Wolter blickt auch 15 Jahre Investment-Erfahrung in Asien und den globalen Schwellenländern zurück. In seiner neuen Position wird er zunächst für einige Monate von Singapur aus tätig sein, bevor er zu Comgest nach Paris kommt. Er berichtet direkt an Vincent Strauss, den CEO der Gesellschaft.

Wolter besitzt einen Bachelor of Science der Universität London. Seit 1995 ist der 37-jährige Däne Finanzanalyst und seit 1997 Analyst und Fondsmanager für asiatische und Schwellenländeraktien. Seine Laufbahn begann er bei Pictet Asset Management in London. Später leitete er die Emerging Markets Abteilung bei Polar Capital Partners in London sowie Singapur. Bevor er im Dezember 2012 zu Comgest wechselte, war Wolter als Head of Asian Equity Strategy bei der Royal Bank of Scotland und bei Macquair in Singapur tätig.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX weiter in der Gewinnzone -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar --Infineon, Allianz im Fokus

BMW-Chef will Vorstand umbauen. Snapchat sammelt 1,8 Milliarden Dollar ein. CTS Eventim wächst dank steigender Ticketverkäufe. Thyssenkrupp bekräftigt - Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft. GM muss 2,16 Millionen Autos zurückrufen. Smartphone-Probleme bremsen Lenovo. Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?