07.05.2013 11:08
Bewerten
 (0)

Nordea: North American All Cap Fund knackt die Marke von 500 Mio. USD

Stockholm (www.fondscheck.de) - Weniger als ein Jahr nach seiner Auflage verwaltet der Nordea 1 - North American All Cap Fund (Nordea-1 North American All Cap Fund BP - USD) ein Vermögen von mehr als 500 Mio. USD, so die die Analysten der Nordea.

Mit einer Wertentwicklung von 28 Prozent seit dem Auflegungsdatum am 30.05.2012 übertreffe der Fonds seine Benchmark, den Russel 3000 - Net Return-Index, um mehr als 4 Prozent.

Nach Jahren der Abstinenz hätten Investoren wieder Appetit auf US-Aktien. "Angesichts des weltweit schwachen Wirtschaftswachstums bieten sich Investments in US-Unternehmen an", habe Ed Cowart, Co-Portfoliomanager des Nordea 1 - North American All Cap Fund, gesagt. "Im derzeitigen Konjunkturumfeld gilt es, Aktien mit soliden Wachstumsaussichten zu kaufen, die mit einem kleinen Abschlag gegenüber ihrem historischen Durchschnitt oder dem Branchendurchschnitt gehandelt werden", so Cowart. "Die Marktkapitalisierung spielt dabei keine Rolle."

Der Nordea 1 - North American All Cap Fund sei insbesondere aufgrund des erfahrenen Management-Teams für Investoren attraktiv und weise entsprechend hohe Mittelzuflüsse auf. Das Fondsmanager-Team verfolge den VARG-Ansatz (Valuation And Reasonable Growth, zu Deutsch: Bewertung und angemessenes Wachstum). Diese Philosophie kombiniere den traditionellen Substanzwertansatz mit einem Fokus auf starke Wachstumskatalysatoren. Das Ergebnis sei ein konzentriertes Portfolio ohne systemische oder dominante thematische Gewichtungen.

Das Investmenthaus Eagle Asset Management verwalte den Fonds für Nordea. Das Unternehmen mit Sitz in Florida sei derzeit für Anlagegelder in Höhe von 27,5 Mrd. USD verantwortlich. Die Fondsmanager des Nordea 1 - North American All Cal Fund würden einen beeindruckenden Track-Record aufweisen: In den vergangenen 13 Jahren hätten sie mit ihrer US-All-Cap-Equity-Strategie konstant überdurchschnittliche Ergebnisse erwirtschaften und die Anlagegelder zugleich vor Negativentwicklungen schützen können. (07.05.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow fester -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?