07.05.2013 11:08
Bewerten
 (0)

Nordea: North American All Cap Fund knackt die Marke von 500 Mio. USD

Stockholm (www.fondscheck.de) - Weniger als ein Jahr nach seiner Auflage verwaltet der Nordea 1 - North American All Cap Fund (Nordea-1 North American All Cap Fund BP - USD) ein Vermögen von mehr als 500 Mio. USD, so die die Analysten der Nordea.

Mit einer Wertentwicklung von 28 Prozent seit dem Auflegungsdatum am 30.05.2012 übertreffe der Fonds seine Benchmark, den Russel 3000 - Net Return-Index, um mehr als 4 Prozent.

Nach Jahren der Abstinenz hätten Investoren wieder Appetit auf US-Aktien. "Angesichts des weltweit schwachen Wirtschaftswachstums bieten sich Investments in US-Unternehmen an", habe Ed Cowart, Co-Portfoliomanager des Nordea 1 - North American All Cap Fund, gesagt. "Im derzeitigen Konjunkturumfeld gilt es, Aktien mit soliden Wachstumsaussichten zu kaufen, die mit einem kleinen Abschlag gegenüber ihrem historischen Durchschnitt oder dem Branchendurchschnitt gehandelt werden", so Cowart. "Die Marktkapitalisierung spielt dabei keine Rolle."

Der Nordea 1 - North American All Cap Fund sei insbesondere aufgrund des erfahrenen Management-Teams für Investoren attraktiv und weise entsprechend hohe Mittelzuflüsse auf. Das Fondsmanager-Team verfolge den VARG-Ansatz (Valuation And Reasonable Growth, zu Deutsch: Bewertung und angemessenes Wachstum). Diese Philosophie kombiniere den traditionellen Substanzwertansatz mit einem Fokus auf starke Wachstumskatalysatoren. Das Ergebnis sei ein konzentriertes Portfolio ohne systemische oder dominante thematische Gewichtungen.

Das Investmenthaus Eagle Asset Management verwalte den Fonds für Nordea. Das Unternehmen mit Sitz in Florida sei derzeit für Anlagegelder in Höhe von 27,5 Mrd. USD verantwortlich. Die Fondsmanager des Nordea 1 - North American All Cal Fund würden einen beeindruckenden Track-Record aufweisen: In den vergangenen 13 Jahren hätten sie mit ihrer US-All-Cap-Equity-Strategie konstant überdurchschnittliche Ergebnisse erwirtschaften und die Anlagegelder zugleich vor Negativentwicklungen schützen können. (07.05.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen schließen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

GDL und Bahn verhandeln weiter. Megafusion in der britischen Versicherungsbranche. Angebot an Hawesko-Aktionäre jetzt offiziell. RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

träger

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Anzeige