28.11.2012 15:21
Bewerten
 (5)

ÖkoWorld ÖkoVision Classic-Fonds: Erfolg mit Bioprodukten, Wasser und Medizin

Düsseldorf (www.fondscheck.de) - Die Experten der "Wirtschaftswoche" halten das Chance/Risikoverhältnis beim ÖkoWorld ÖkoVision Classic-Fonds (ÖkoWorld ÖkoVision Classic C) für ausgeglichen.

Dem Managementteam stehe eine Auswahl von etwa 250 Aktien zur Verfügung, die vorab nach ökologischen und nachhaltig ökonomischen Kriterien ausgesucht worden seien. In dieser Liste fänden sich keine Versorger mit Kernkraftanteil oder Rüstungsunternehmen.

Chancen sehe Fondsmanager Alexander Mozer bspw. beim südafrikanischen Klinikbetreiber Mediclinic. Zu dessen Patienten würden nicht nur die Gutverdienenden gehören. Der Erfolg basiere auf einem günstigen Einkauf von Medikamenten und medizinischem Gerät, aber auch auf einer effizienten Belegung der Betten. Mediclinic plane die Expansion in die Nachbarländer, was die Fantasie in diesem Wert weiter anheizen werde.

Zur Favoritenliste zähle auch Manila Water, die für die Wasserversorgung der philippinischen Hauptstadt sorge. Dem Unternehmen sei es gelungen, das marode Wassernetz zu sanieren und damit die Verluste durch Leckagen zu verringern. Der Titel habe davon profitiert, dass das Unternehmen von der französischen Suez deren Anteil am Versorger PT PAM Lyonnaise übernommen habe, der die Wasserkonzession für das indonesische Jakarta halte.

Aber nicht nur in den Schwellenländern gebe es Möglichkeiten. So sei man bei Hain Celestial engagiert. Dieser auf Bioprodukte spezialisierte US-Nahrungsmittelhersteller liege im Trend, denn Ökolebensmittel seien in der USA auf dem Vormarsch. Im Gegensatz zu Discounter Wal-Mart habe die von Hain Celestial belieferte Biokette Whole Foods ihren Umsatz je Quadratmeter Ladenfläche um Schnitt um 9% jährlich steigern können.

Die Experten der "Wirtschaftswoche" halten den ÖkoWorld ÖkoVision Classic-Fonds für ein interessantes Investment mit ausgeglichenem Chance/Risiko-Verhältnis. (Ausgabe 48) (28.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?