07.11.2012 13:29
Bewerten
 (0)

Onkel Sams Hütte

Der US-Häusermarkt, der mit als Ursprung der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise gilt, hat sich erholt. Dies führt zu positiven Effekten auf das reale Wirtschaftswachstum der USA und kann die Rezession in der Eurozone abmildern.

Harriet Beecher Stowe möge es mir verzeihen, dass ich den Originaltitel ihres Romans „Onkel Toms Hütte“ missbrauche, aber ich erlag der Versuchung. Die Kombination aus der Allegorie für die USA „Uncle Sam“ und Häusermarkt war einfach zu schön. Schließlich schaut die gesamte Welt auf die Vereinigten Staaten von Amerika mit ihren am 6. November stattfindenden Präsidentschaftswahlen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts steht der neue Präsident wahrscheinlich schon fest, wobei es unerheblich sein wird, ob er denn nun Barack Hussein Obama II oder Willard Mitt Romney heißt. Die Sachzwänge sind hüben wie drüben so groß, dass sie der Politik wenig Gestaltungsraum lassen. Überall muss der Spagat zwischen Wachstumsprogrammen zum Abbau der Arbeitslosigkeit und der Rückführung der Staatsverschuldung geübt werden. Die sprichwörtliche „Quadratur des Kreises“.

Wenn man nun bedenkt, dass zu einem sehr großen Teil der US-Häusermarkt der Ursprung der globalen Finanz-, der globalen Wirtschafts- und schließlich der Euroschuldenkrisen war, dann wird den Leser Folgendes erfreuen: Der amerikanische Immobilienmarkt scheint sich mittlerweile so weit erholt zu haben, dass er nicht mehr wachstumshemmend wirkt, sondern sogar wachstumsfördernd!

Der vollständige Marktkommentar im pdf-Dokument

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX fester -- US-Börsen um Nulllinie -- Deutsche Bank streicht Boni für Topmanager -- Goldman Sachs verdient mehr -- Citigroup-Überschuss klettert -- ASML im Fokus

Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking. Von Goldman Sachs bis Deutsche Bank: Das haben Geldhäuser laut einer Studie mit Kim Jong-Un und der Mafia gemeinsam. Rocket Internet will 2017 drei Beteiligungen in die Gewinnzone bringen. Deutsche Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Daimler AG 710000
BASF BASF11
E.ON SE ENAG99
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
K+S AG KSAG88
BMW AG 519000
Siemens AG 723610