17.12.2012 14:29
Bewerten
 (0)

PG Listed Private Equity-Fonds: 26% Plus seit Beginn des Jahres

München (www.fondscheck.de) - Die Experten der "EURO am Sonntag" halten den PG Listed Private Equity (Partners Group Invest - Listed Private Equity P) für eine gute Depotbeimischung.

Das Umfeld für Private Equity sei nicht einfach. Geldgeber seien mit der Vergabe ihres Kapitals zögerlich und bei den Börsengängen der letzten Jahre hätten sich nur wenige als lukrativ herausgestellt.

Allerdings würden inzwischen viele Firmen in Regionen wie dem Mittleren Osten, Nordafrika oder neuerdings auch in Myanmar gute Geschäfte machen.

Der oben genannte Fonds habe sich auf die 100 größten und liquidesten Beteiligungsgesellschaften spezialisiert. Seit Beginn des Jahres habe er um 26% zulegen können und sich damit beispielsweise besser entwickelt als der S&P 500.

Nach Meinung der Experten der "EURO am Sonntag" ist der PG Listed Private Equity eine gute Depotbeimischung. (Ausgabe 50) (17.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

EZB-Geldpolitik treibt DAX über 10.300er-Marke -- Dow rettet leichtes Plus -- IWF ruft US-Notenbank zur Verschiebung von Zinswende auf -- Evonik, Deutsche Bank, ZEAL Network im Fokus

Software AG kauft eigene Aktien. Commerzbank: Risikovorstand Schmittmann scheidet zum Jahresende aus. UniCredit prüft Abbau von rund 10.000 Stellen. Deutsche Börse beginnt mit Aktienplatzierung. Air Berlin könnte 1.000 Stellen streichen. Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar. VWs Finanzchef Pötsch wird Piëch-Nachfolger.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?