23.01.2013 12:15
Bewerten
 (0)

Petercam L Bonds Government Sustainable-Fonds: Rückblick auf ein innovatives SRI-Konzept für Staaten

München (www.fondscheck.de) - Die Experten von "FundResearch" stellen den Petercam L Bonds Government Sustainable (PETERCAM L Bonds Government Sustainable A) vor.

Ende 2007 sei der erste Rentenfonds mit einem Nachhaltigkeitsansatz auf Staaten von Petercam SA aufgelegt worden. Vorangegangen seien intensive Überlegungen und Analysen der möglichen Wege zur Einschätzung von Staaten und deren Nachhaltigkeit. Dies alles sei damit schon weit vor der anschließenden globalen Finanz- und Europäischen Staatsschuldenkrise geschehen.

Die Nachhaltigkeitsanalyse beziehe sich auf Industrieländer (Mitglieder der OECD). Einer der Kernpunkte der Analyse der Experten sei gerade auch für Investoren in Staatsanleihen wichtig, die Beurteilung der zukünftigen Zahlungsfähigkeit von Staaten. Dazu hätten sie mehr als 50 Einzelindikatoren aufgestellt, die sie in fünf Bereichen zusammenfassen würden: Transparenz und Demokratiewerte; Bevölkerung, Gesundheitsfürsorge und Vermögensverteilung; Umwelt; Bildung; Wirtschaft.

Alle diese Teilpunkte würden ineinander greifen und langfristig die Möglichkeit der Staaten bestimmen, eingegangene Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen. Dabei seien eine demokratische Grundordnung und Transparenz im öffentlichen Bereich die Basis, um der Bevölkerung Möglichkeiten zu Veränderungen zu geben (Wahlen, Bürgerentscheide etc.).

Der Zugang zu Bildungsmöglichkeiten für alle Sozialschichten sei ebenfalls wichtig, um das Potenzial für eine positive wirtschaftliche Entwicklung zu heben. Auch die Punkte Umwelt und Gesundheit würden hier eingreifen. Denn durch eine möglichst gering belastete Umwelt und ein gutes Gesundheitssystem sei die Leistungsfähigkeit der Bevölkerung gegeben. Die Wirtschaft profitiere von den zuvor genannten Punkten sehr stark und ziehe aus einer stabilen Rechtsordnung und einen unterstützenden Umfeld weiteren Nutzen.

Diese wachstumsfreundlichen Faktoren seien bei einer breiten Vermögensverteilung die Basis für ein Steueraufkommen, das die Bedienung von Staatsschulden erlaube. Anleger in Staatsanleihen sollten auf diese Punkte achten.

Die halbjährlichen Analysen der Experten hätten in den vergangenen Jahren ein relativ stabiles Bild der Staaten ergeben.

Das Portfoliomanagement könne in 50% der besten Staaten investieren, überwiegend werde in EUR-Staatsanleihen investiert. Sollten von einzelnen Staaten keine EUR-Anleihen zur Verfügung stehen, könnten auch Anleihen in Fremdwährung gekauft werden, deren Wechselkursrisiko jedoch abgesichert werden müsse. Ansonsten unterliege das Management keinen weiteren Zwängen.

Die Wertentwicklung der vergangenen fünf Jahre zeige den Erfolg des aktiven Portfoliomanagements. Auch in schwierigen Zeiten sei eine überzeugende Leistung erbracht worden: 2008 7,00%, 2009 6,81%, 2010 5,86%, 2011 6,69% und 2012 7,64%.

Das Portfolio spiegele die hohen Bonitätseinstufungen der Länder im Investmentuniversum wider. In den beiden vergangenen Jahren sei dies ein wesentlicher Treiber für die Wertentwicklung gewesen. In den vergangenen Monaten habe man jedoch auch sehen können, dass in Phasen mit einem stärkeren Risikoappetit die Performance mit breiten EUR-Staatsanleihen Indices nicht habe mithalten können. Anleihen südeuropäischer Länder, die durch den Nachhaltigkeitsfilter von Petercam ausgeschlossen worden seien, hätten sich besser entwickeln können.

Die Einschätzung der Experten für 2013 bleibe vorsichtig. Die Staatsschuldenkrise in Europa und insbesondere in der Euro-Zone sei noch nicht vorbei. Nach den bisherigen Schritten müssten weitere folgen. Die Probleme der Vergangenheit seien bei Weitem noch nicht gelöst und die eingeleiteten Schritte hätten negative Spuren in der Wirtschaftsleistung und der Arbeitslosigkeitsstatistik hinterlassen. Dies erschwere zusätzlich weitere Reformen, da die Menschen in vielen Ländern nicht mit den eingeleiteten und angekündigten Reformen/Maßnahmen einverstanden seien.

So würden die Experten die Fortsetzung des Wechsels von Phasen mit "Risk-off"/"Risk-on" sehen. Der aktive Portfoliomanagementansatz von Petercam ermögliche immer wieder, in den unterschiedlichen Laufzeiten und Segmenten der Staatsanleihen und staatlich garantierter Emissionen attraktive Anlagen und Strategien zu finden. Zuletzt seien dies inflationsgeschützte Anleihen und auch Emissionen der staatlichen KfW gewesen. Unter den für dieses Jahr beschriebenen Erwartungen würden die Experten von einer Seitwärtsbewegung der Renditen für EUR-Staatsanleihen ausgehen. Dies werde aber innerhalb einer höheren Schwankungsbreite geschehen. (Analyse vom 22.01.2013) (23.01.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige