28.06.2013 16:28
Bewerten
 (0)

„Raus aus den Schwellenländern“

Die Liebesaffäre mit den Emerging Markets ist für Henderson-Experte John Bennett beendet.

Für John Bennett, Aktienspezialist bei Henderson Global Investors, ist der starke Ausverkauf von Schwellenländer-Assets in der vergangene Zeit kein vorübergehender Trend. Er habe sich erahnen lassen: „Der Sturm der vergangenen sechs Wochen wird vorüberziehen, aber ich glaube, wir sollten die Warnungen ernst nehmen. Die sind einfach: Geht raus aus den Schwellenländern.“

Bennett selbst ist auf Europa fokussiert. Hier gelinge es besser, Ertragswachstum zu generieren. 40 Prozent seiner Erträge erwirtschaftet er derzeit dort.

„Wir sind am Ende eines langen Zeitraums der Outperformance von Schwellenländer-Titeln und ich denke, dass das jetzt vorüber ist“, sagt der Henderson-Experte. „Das gilt für sämtliche Anlageklassen: Schwellenländeranleihen, Staatsanleihen, Unternehmensanleihen und Aktien.“

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?