09.11.2012 09:44
Bewerten
 (0)

Robeco/SAM: Advance - Sustainability Investing in Focus, October 2012

Das neue vierteljährlich erscheinende Magazin für verantwortliche Geldanlage ist eine gemeinsame Publikation der auf nachhaltige Geldanlage spezialisierten Schweizer Gesellschaft SAM und dem Responsible Investing Team von Robeco.

Im 12-seitigen PDF-Magazin befasst sich die Robeco-Gruppe mit dem Thema „Verantwortungsvolle Kapitalanlage“ (englisch: Responsible Investing). Ein Weg, Responsible Investing in die Praxis umzusetzen, ist das so genannte Engagement: Hierfür sucht Robeco beispielsweise den langfristigen, kritischen Dialog mit Unternehmen und übt Stimmrechte auf Aktionärsversammlungen aus.

Themen der aktuellen Oktober-Ausgabe von „Advance“:

  • Innovation als Schlüssel im Investmentbereich „Lebensmittel & Agrar“
  • Öko-Effizienz in der Zementbranche – Beispiel HeidelbergCement 
  • Risikomanagement bei Geldanlagen in umstrittenen Staaten 
  • Einblicke in den Arbeitstag einer Engagement-Expertin 
  • Interview mit Stephan Feldhaus, Head of Group Communications bei Roche

Das PDF-Magazin in englischer Sprache zum Download

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX über 2 Prozent im Plus -- Dow auf Rekordjagd -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- BVB ist schuldenfrei -- Alibaba im Fokus

Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch. EVG droht mit Streiks: Bahn erfüllt Forderungen nicht. EZB-Chef Draghi unterstreicht Handlungsbereitschaft. Strafzinsen für Großkunden auch bei der WGZ Bank.
Das sind Deutschlands Global Player

träger

So viel erhalten die Deutschen

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Anzeige