18.02.2013 16:45
Bewerten
 (0)

Russische Wirtschaft enttäuscht! – Rückschlagspotential für den Rubel?

Die russische Wirtschaft wuchs im 4. Quartal 2012 (Jahresvergleich) nur um 2%. Dies ist das niedrigste Wachstum seit 2008/2009.

Das Wachstum für das Gesamtjahr 2012 war nach offiziellen Zahlen 3,4%. Dabei enttäuschten alle wesentliche Bereiche: Export, Einzelhandelsumsätze und Investitionen. Die Erwartungen der Zentralregierung lagen für das vergangenen Jahr bei 5%.

Gleichzeitig hält sich die offizielle Inflation nach Zahlen für Januar 2013 bei über 7% und damit über dem Ziel von 5% - 6% der Central Bank of Russia (CBR). Bisher hat die Zentralbank dem politischen Druck nach Zinssenkungen standgehalten, da die Inflation keinen Raum für Zinssenkungen lässt. Zumal es auch mit einer einmaligen Zinssenkung nicht getan wäre. Der aktuelle Zinssatz der CBR liegt bei 8,25%. Auch für das erste Halbjahr dürfte die Inflationsrate über der Zielrate liegen. Schwierig wird es, sollten sich diese Inflationsraten auch in die Inflationserwartungen übertragen.

Weitere Details zur den wirtschaftlichen Perspektiven in Russland und dem Rubel führt unser Makroökonom Hans Bevers in der Ausarbeitung auf.

Informationen zu den Strategien und über Petercam SA finden Sie hier im PartnerCenter und auf den Internetseiten www.petercam.de , https://funds.petercam.com oder Sie können gerne direkt mit uns Kontakt aufnehmen:

Petercam SA Institutional Asset Management -  Zweigniederlassung Deutschland
Thomas Meyer

Tel.: +49 (0)69 274 015 295
Fax: +49 (0)69 274 015 111
E-Mail: thomas.meyer@petercam.com
Mainzer Landstraße 50
60325 Frankfurt am Main

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen mit Gewinnen -- US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank -- Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking -- ASML im Fokus

Der Brexit hat für Apple-User in UK schon jetzt Folgen. Adler nimmt mit Andienung von conwert-Anteil 422 Millionen Euro ein. VW-Tochter Audi verschiebt Pläne für Kooperation mit chinesischer SAIC. Symrise sieht derzeit keine geeigneten Übernahmeziele - Dividende dürfte steigen. United Continental verdient mehr als erwartet.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Deutsche Lufthansa AG 823212
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Nordex AG A0D655
Apple Inc. 865985
Zalando ZAL111
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
BMW AG 519000
Siemens AG 723610