09.01.2013 14:08
Bewerten
 (0)

Sauren Global Defensiv-Fonds: 12/12-Bericht, Wertzuwachs von 0,6%

Köln (www.fondscheck.de) - Der Sauren Global Defensiv (Sauren Global Defensiv A) erzielte im Dezember einen Wertzuwachs in Höhe von 0,6% und setzte damit seine erfreuliche Entwicklung fort, so die Experten von Sauren.

Die Rentenfonds des Portfolios hätten in einem insgesamt freundlichen Umfeld durchweg Wertsteigerungen verzeichnet Lediglich der Thames River Euro Global Bond Fund (Thames River Global Bond Fund (USD) acc.) habe den Monat mit einem Verlust in Höhe von 0,9% abgeschlossen. Der von Peter Geikie-Cobb und Paul Thursby verwaltete Fonds habe sowohl unter seiner u. a. über Derivate auf Bundesanleihen dargestellten Duration von rund minus sechs Jahren als auch unter seiner Gewichtung von rund 32 Prozent im USD gelitten, der im Dezember gegenüber dem Euro um 1,6% nachgegeben habe.

Unter den flexiblen, alle wichtigen Segmente der Rentenmärkte einbeziehenden Fonds habe insbesondere der von Ariel Bezalel verwaltete Jupiter Dynamic Bond (Jupiter Dynamic Bond L EUR) mit einem Wertzuwachs in Höhe von 1,5% erfreut. Deutliche Wertzuwächse hätten ebenfalls die Unternehmensanleihenfonds des Portfolios verbucht, die zwischen 0,7% und 2,9% hätten zulegen können. Im Segment der Absolute-Return-Rentenfonds habe der von Paul McNamara verantwortete GAM Star Emerging Market Rates (GAM Star Emerging Market Rates EUR acc.) eine Wertsteigerung in Höhe von 1,2% erzielt, wobei der Fonds vor allem von steigenden Kapitalmarktzinsen in den USA profitiert habe.

In einem insgesamt freundlichen Aktienmarktumfeld hätten die sorgfältig ausgewählten Aktienfonds des Portfolios einen positiven Ergebnisbeitrag geliefert. Dabei hätten insbesondere die global ausgerichteten Aktienfonds mit Wertsteigerungen zwischen 1,3% und 5,0% die Entwicklung des Weltaktienmarktes deutlich übertroffen (MSCI World Kursindex +0,4% auf Euro-Basis).

Unter den Absolute-Return-Aktienfonds des Portfolios habe der Pensato Europa Absolute Return Fund (ISIN IE00B68PBK53/ WKN A1C59T) im Dezember einen merklichen Verlust in Höhe von 2,2% hinzunehmen gehabt. Gleichwohl weise der von Graham Clapp verwaltete Fonds für das Gesamtjahr noch einen Wertzuwachs von knapp über 10% auf. Die übrigen Fonds des Segments hätten im Dezember mit Wertsteigerungen zwischen 0,2% und 1,5% erfreut. Die Alpha-Strategie des Portfolios habe im Dezember um 0,6% zugelegt.

Unter den weiteren Positionen des Portfolios habe der Managed-Futures-Publikumsfonds, der im Dezember um 1,4% zugelegt habe, einen positiven Ergebnisbeitrag geliefert. Der Hadron Alpha Select Fund (ISIN IE00B62LK681 / WKN A1CXQ9) habe im Dezember eine Wertsteigerung in Höhe von 1,6% erzielt, womit der von Marco D'Attanasio verantwortete Multi-Strategy-Fonds an seine im nahezu gesamten Jahresverlauf erfreuliche Entwicklung angeknüpft habe.

Die Schuldenkrise und die Maßnahmen von Politikern und Notenbankern hätten das Jahr 2012 an den Kapitalmärkten geprägt. Durch das konsequente Handeln der Europäischen Zentralbank seien das systemische Risiko reduziert und die Finanzmärkte stabilisiert worden. In diesem Umfeld habe sich eine sorgfältige Analyse sowohl auf der Aktienseite als auch im Anleihenbereich bezahlt gemacht und eine Vielzahl von Fondsmanagern habe attraktive Ergebnisse erzielen können.

Der Sauren Global Defensiv habe das Jahr 2012 mit einer Wertsteigerung in Höhe von 5,5% abgeschlossen. Das sehr erfreuliche Ergebnis sei dabei mit einer niedrigen Volatilität erreicht worden. (09.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- Wall Street reagiert verhalten auf Amtsantritt von US-Präsident Trump -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen: US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Commerzbank CBK100
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
Allianz 840400
Siemens AG 723610
EVOTEC AG 566480
K+S AG KSAG88