27.12.2012 10:19
Bewerten
 (0)

Sauren Global Stable Growth: Fonds der Woche

Bad Nauheim (www.fondscheck.de) - Für die Experten der "BÖRSE am Sonntag" ist der Sauren Global Stable Growth (Sauren Global Stable Growth A) der Fonds der Woche.

Der von Eckhard Sauren gemanagte Dachfonds Sauren Global Stable Growth habe am 14. Dezember sein fünfjähriges Jubiläum gefeiert. Der Dachfonds decke die globalen Aktienmärkte ab und mische dazu Hedgefonds sowie konservative Anlageideen bei. Die Mittel würden nicht nur breit über Länder und Anlageklassen gemischt, sondern auch über Fondsmanager. Könnten die Profis frei von einer Benchmark agieren, hätten sie gute Chancen, ins Portfolio aufgenommen zu werden. Auf Sicht von fünf Jahren habe der Sauren Global Stable Growth rund 35% besser abgeschnitten als seine Referenzindizes. In diesem Jahr bringe er es auf 10%.

Für die Experten der "BÖRSE am Sonntag" ist der Sauren Global Stable Growth der Fonds der Woche. (Ausgabe 51/2012) (27.12.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Wall Street mit deutlichem Minus -- Zalando-Aktie schließt auf Ausgabepreis -- Rocket Internet - Emissionspreis bei 42,50 Euro -- HOCHTIEF, adidas im Fokus

US-Automarkt ist weiter nicht zu bremsen. Commerzbank gründet Risikokapital-Tochter für Investitionen in Startups. Bundesbank pocht auf Kompetenzen bei künftiger Bankenaufsicht. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Volkswagen kämpft weiter mit Absatzflaute in USA. Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag. Deutsche Post dreht an der Portoschraube.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige