04.02.2013 14:42
Bewerten
 (0)

Schroder Global Property Securities-Fonds: Solides Fundament für Kursgewinne

Bad Nauheim (www.fondscheck.de) - Die Experten der "BÖRSE am Sonntag" empfehlen den Schroder Global Property Securities (Schroder ISF Global Property Securities EUR A ausschüttend) als Fonds der Woche.

Im zurückliegenden Jahr hätten Immobilienaktien ein erfreuliches Wachstum verzeichnet. Der weltweit die Entwicklung von Immobilienaktien abbildende FTSE Epra Index sei um über 17% gestiegen. Der positive Trend sollte anhalten. Doch um auch in Zukunft chancenreiche Titel aufzuspüren, seien Stock-Picker-Qualitäten gefragt. Ebenso wichtig sei die globale Analyse der Volkswirtschaften, woraus die geografische Gewichtung resultiere. Der Fondsmanager des Schroder ISF Global Property Securities, Jim Rehländer, habe im Jahr 2012 die richtigen Schlussfolgerungen für sein Portfolio gezogen. Der Fonds habe um über 23% zugelegt.

Rund 17% der Mittel habe Rehländer in China angelegt, obwohl im vergangenen Jahr chinesische Immobilienwerte schon zwischen 50% und 130% gestiegen seien. Die USA habe der Fondsmanager mit rund 42% gewichtet, auch wenn US-Werte bereits einen Aufschlag gegenüber ihrem Nettoinventarwert von im Schnitt 5% bis 10% aufweisen würden. Rehländer glaube jedoch, dass sich im Laufe des Jahres die Job-Situation jenseits des Atlantiks verbessern und sich somit auch die Stimmung auf dem Markt für US-Einfamilienhäuser aufhellen werde. Auch sollte die Bautätigkeit wieder Fahrt aufnehmen. In Europa konzentriere sich Rehländer u.a. auf den Londoner Immobilienmarkt. Dort gleiche die steigende Nachfrage nach Büroimmobilien seitens der Geschäftsbereiche Technik, Versicherung und Medien den Rückgang aus dem Finanzsektor aus.

Die Experten der "BÖRSE am Sonntag" empfehlen den Schroder Global Property Securities als Fonds der Woche. (Ausgabe 5 vom 03.02.2013) (04.02.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Wall Street grün -- Apple gibt Termin für Keynnote bekannt -- STADA-Aufsichtsratschef muss gehen -- RWE-Tochter Innogy kauft Solarfirma -- Amazon im Fokus

Zahlreiche Bürger spüren VW-Krise im eigenen Geldbeutel. Weizen so billig wie seit 10 Jahren nicht. Koffein fürs Portfolio - Wie investiert man eigentlich in Kaffee? Keiner will mehr der Allerbeste sein: Nintendo springen 15 Millionen Nutzer bei Pokémon Go ab. Bundestags-Experte zu VW-Skandal: "Alle Hersteller" haben manipuliert - und die Regierung wusste es.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?