02.01.2013 11:25
Bewerten
 (0)

Sektorfonds: 2012 ein gutes Jahr für Finanzfonds

Wien (www.fondscheck.de) - Im fünften Jahr der globalen Finanzkrise konnten Sektorfonds, die sich auf die Veranlagung in Banken, Versicherungen und sonstige Finanzwerte spezialisieren, sich sehr gut entwickeln und im Durchschnitt +25,9 Prozent erzielen, so die Experten von "e-fundresearch.com".

Insgesamt 24 Sektorfonds im Finanzbereich seien in Österreich, Deutschland und zum Teil auch in der Schweiz zum öffentlichen Vertrieb zugelassen. Die durchschnittliche Performance im Kalenderjahr 2012 habe bei diesen Finanz-Sektorfonds bei +25,86 Prozent gelegen. Der beste Fonds im letzten Jahr sei der KBC Equity Euro Finance Cap (KBC Equity Fund Euro Finance (thes.)) mit einem Gesamtertrag von +34,93 Prozent gewesen, der allerdings nur in Österreich und Deutschland zum Vertrieb zugelassen sei.

Der Dexia Equities L Europe Finance Sector C Cap habe mit einer Performance von +33,82 knapp dahinter gelegen, gefolgt vom BGF World Financials A2 USD (BGF World Financials Fund A2 USD) mit einer Performance von +31,15 Prozent im vergangenen Kalenderjahr.

Der Robeco New World Financial Equities D EUR (Robeco New World Financials Equities D EUR) mit +30,57 Prozent und der DWS Financials Typ O hätten auf den Plätzen vier und fünf gelegen, wobei der DWS Fonds (+30,04) in der Schweiz nicht zum Vertrieb gelassen sei. (Ausgabe vom 31.12.2012) (02.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Dow sehr fest -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein. EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?