27.11.2012 11:08
Bewerten
 (0)

Sentix Fonds 1: unbedingt kaufen

Endingen (www.fondscheck.de) - Anleger, die auf eine systematische und erfolgreiche Anlagestrategie eines erfahrenen Managements Wert legen, sollten nach Meinung der Experten von "Der Fonds Analyst" den Sentix Fonds 1 (sentix Fonds 1 R) unbedingt kaufen.

Eine Möglichkeit als Anleger bestehe darin, gegen die Masse zu investieren. Denn immerhin würden antizyklische Investments bekanntlich zu den Erfolg versprechenden Strategien gehören. Sentix zum Beispiel ergebe zahlreiche Marktdaten, aus denen u.a. die Börsenstimmung ausgewertet werden könne.

Die Sentix-Expertise gebe es auch in Form eines Fonds, nämlich im Sentix Fonds 1. Das Fondsmanagement nutze die Ergebnisse der Sentix-Erhebung zu gezielten antizyklischen Investments. Dabei mache das Management einen sehr guten Job. Denn der Wertzuwachs über zwei Jahre liege bei rund +12%, die year-to-date Performance belaufe sich auf +6,8% und das bei einer Volatilität von unter 4%.

Der Sentix Fonds 1 könne grundsätzlich in weltweite Aktien, Renten, Gold, Silber, Rohöl sowie ausgewählte Währungen bzw. Währungspaare anlegen. Die Basis des Fonds bilde aber ein diversifiziertes Rentenportfolio aus erstklassigen Anleihen.

Die Experten seien zudem von der geringen Korrelation des Fonds gegenüber den Finanzmärkten und auch gegenüber deutschen Bundesanleihen beindruckt. Daher eigne sich der Fonds sehr gut zur Diversifizierung eines Mischfondsportfolios.

Anleger, die auf eine systematische und erfolgreiche Anlagestrategie eines erfahrenen Managements Wert legen, sollten nach Meinung der Experten von "Der Fonds Analyst" den Sentix Fonds 1 unbedingt kaufen. (Ausgabe 23 vom 26.11.2012) (27.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow schließt leichter -- Apple-Chef Tim Cook wendet sich mit offenem Brief an EU -- Cryan: Deutsche Bank sucht nicht nach Partnern im deutschen Markt -- Monsanto, VW im Fokus

Commerzbank-Chef sieht keinen Grund für Kapitalerhöhung. Weiter Unstimmigkeit in der US-Notenbank. Scheidender adidas-Chef Hainer rechnet mit zweistelligem Wachstum in USA. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Welche Schönheit verdient am meisten?
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?