Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

22.01.2013 10:53

Senden
STAATLICHER FINANZFONDS

Norwegischer Ölfonds kauft sich bei Volvo ein

Renault zu myNews hinzufügen Was ist das?


Der staatliche norwegische Ölfonds hat im Winter massiv Aktien des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers Volvo gekauft und ist dort nach Medienangaben jetzt zweitgrößter Eigner.

Das Stockholmer Wirtschaftsblatt "Dagens Industri" berichtete am Dienstag unter Berufung auf den Aktieninformationsdienst SIS Ägerservice, dass der Fonds den größten Teil der Volvo-Aktien von Renault in Frankreich übernommen hat. Mit einem Anteil von 4,7 Prozent sei der Fonds jetzt zweitgrößter Anteilseigner nach der schwedischen Finanzgesellschaft Industrivärden.

  Der Ölfonds wird mit Einnahmen aus Norwegens Öl- und Gasvorkommen finanziert und gilt als größter staatlicher Finanzfonds der Welt. Er soll Rentenansprüche künftiger Generationen in dem skandinavischen Land sichern.

STOCKHOLM (dpa-AFX)

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

khaproperty schrieb:
22.01.2013 15:51:28

Damit kauft er sich in Indien und dessen großen Konglomerat Tata günstig ein - nicht schlecht.
Mit Autos hat das kaum etwas zu tun, mit Diversifikation schon eher.

Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Renault S.A.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
08.04.14Renault overweightBarclays Capital
04.04.14Renault buyUBS AG
26.03.14Renault buyDeutsche Bank AG
18.03.14Renault overweightBarclays Capital
18.03.14Renault OutperformMacquarie Research
08.04.14Renault overweightBarclays Capital
04.04.14Renault buyUBS AG
26.03.14Renault buyDeutsche Bank AG
18.03.14Renault overweightBarclays Capital
18.03.14Renault OutperformMacquarie Research
13.02.14Renault haltenCommerzbank AG
11.02.14Renault haltenGoldman Sachs Group Inc.
04.02.14Renault haltenHSBC
20.12.13Renault haltenCommerzbank AG
04.12.13Renault haltenGoldman Sachs Group Inc.
23.01.14Renault verkaufenExane-BNP Paribas SA
03.12.13Renault verkaufenExane-BNP Paribas SA
28.10.13Renault verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.09.13Renault verkaufenBernstein
13.08.13Renault verkaufenBernstein
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Renault S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Renault S.A.74,07
-1,47%
Renault Jahreschart
Volvo AB (A)11,51
-1,17%
Volvo AB (A) Jahreschart
Volvo AB (B)11,39
-0,94%
Volvo AB (B) Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen