01.03.2013 15:56
Bewerten
 (0)

Stabilitas Pacific Gold+Metals-Fonds: 02/2013-Bericht, Wertverlust von 8,69%

Bad Salzuflen (www.fondscheck.de) - Der Stabilitas Pacific Gold+Metals-Fonds (STABILITAS - PACIFIC GOLD+METALS P) verliert im Februar parallel zu den Goldminen-Aktien, so die Experten von Stabilitas Fonds.

Auf Sicht der letzten drei Jahre behaupte sich der Fonds dennoch in der Spitzengruppe der Goldminenfonds. Durch einen Teilverkauf sei Oceana durch Evolution aus den Top-5-Positionen verdrängt worden. Längerfristig sei die Konkursverschleppung des Papiergeldsystems nur durch eine massive Inflationierung möglich. Der Der Stabilitas Pacific Gold+Metals-Fonds sei für dieses Szenario optimal positioniert, so dass für die Jahre 2013 und 2014 ein großes Gewinnpotential bestehen bleibe. (Stand vom 28.02.2013) (01.03.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow dreht ins Minus -- Banken-Stresstest: Elf Institute durchgefallen? -- Boeing mit starken Zahlen -- Daimler verkauft Tesla-Anteil -- Yahoo, IBM, Siemens im Fokus

EZB - Banken erhalten Prüfergebnisse ab Donnerstag. Presseverlage erteilen Google überraschend Recht zur Gratisnutzung. Dreamliner-Kosten vermiesen Boeing-Aktionären die Stimmung. Aareal-Bank könnte Jahresprognose erneut anheben. FMC kauft US-Spezialisten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In der EU bahnt sich neuer Haushaltsstreit an. Gabriel wehrt sich in USA gegen Ruf nach Konjunkturpaket.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige