23.11.2012 09:57
Bewerten
(0)

StarCap SICAV Winbonds + A-Fonds erhält von Scope die Note A

Berlin (www.fondscheck.de) - Scope Analysis attestiert dem StarCap SICAV Winbonds + A-Fonds (StarCap SICAV - Winbonds + A) der Kategorie "Vermögensverwaltend Defensiv" eine gute Qualität und bewertet ihn mit der Note A, so die Analysten von Scope Analysis in ihrem "AnalysisKompakt Investmentfonds".

Dabei stufe Scope den Fonds in die zweitniedrigste Risikoklasse (von insgesamt fünf Risikoklassen) ein, was einem geringen Risiko entspreche. Insbesondere überzeuge das Produkt mit einer überdurchschnittlichen Performance. Vor diesem Hintergrund sei der StarCap SICAV Winbonds + A geeignet, auch hohe Anlagesummen längerfristig zu verwalten.

Das Volumen des im Juni 2006 aufgelegten Fonds betrage 152,1 Mio. Euro per 31.10.2012. Ziel des Vermögensverwaltenden Produkts sei ein nachhaltiger und stabiler Vermögenszuwachs. Dabei investiere der Fonds vor allem in Anleihen, Aktien würden lediglich als Beimischung dienen. Feste Anlagegrenzen bestünden allerdings keine. Für den erfahrenen Manager Peter Huber und sein Team, die den Fonds lenken würden, stehe der Erhalt des Kapitals im Vordergrund. Basis für Investmententscheidungen sei die fundamentale Markt- und Einzeltitelanalyse. Hinzu kämen die monetäre Analyse, Marktpsychologie sowie Konjunktureinschätzungen des Research-Teams.

Auf der Rentenseite seien die Position im aktuellen Zinszyklus, Emittentenbonität sowie die Einschätzung der Währung maßgeblich. Auch die Bestimmung des Aktienanteils richte sich nach einer fundamentalen und technischen Analyse.

Der Vermögensverwaltende Fonds habe in den vergangenen drei Jahren eine absolute Wertentwicklung von 22,47% und somit 6,99% p.a. erzielt. Damit habe der Fonds deutlich besser abgeschnitten als seine Vergleichsgruppe, die im selben Zeitraum nur auf ein Plus von 8,01% entsprechend einer jährlichen Wertentwicklung von 2,53% gekommen sei. In rund zwei Dritteln aller Monate sei der Fonds besser als eine Vergleichsgruppe gewesen, die Outperformance Ratio betrage 66,67%. Mit seiner Rendite liege der Fonds im ersten Dezil der relevanten Vergleichsgruppe. Vor diesem Hintergrund bewerte Scope die Performance des Fonds mit der Note AA entsprechend einer sehr guten Qualität.

Der StarCap SICAV Winbonds + A weise zwar mit 5,29% in den vergangenen drei Jahren einen niedrigeren maximalen Verlust als die Vergleichsgruppe mit 5,75% auf. Doch liege die Volatilität p.a., d.h. die Schwankungsbreite der Renditen, mit 5,14% deutlich über dem der Vergleichsgruppe von 3,97%. Hinzu komme, dass der Fonds durch ein starkes Engagement im Non-Investment-Grade-Segment auf der Anleiheseite ein nach Ansicht von Scope hohes aktives Risiko aufweise. Insgesamt stufe Scope den Fonds daher beim Panel Risiko, Kosten und Transparenz nur als durchschnittlich ein.

Alles in allem billige Scope dem Fonds mittel- bis langfristig ein hohes Potenzial zu, sich besser als vergleichbare Produkte zu entwickeln. Allerdings gehe das Team um den bekannten und erfahrenen Fondsmanager Peter Huber teilweise ein hohes aktives Risiko ein. (Ausgabe 7/November 2012) (23.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street wenig bewegt -- BVB-Anschlag: Verdächtiger wettete auf Kursverlust -- Tesla ruft 53.000 Autos zurück -- Deutsche Bank zahlt weitere Millionenstrafe

US-Regierung verweigert Exxon Ausnahmeregel bei Russland-Sanktionen. Trump stellt weitere Finanzregeln auf den Prüfstand. IWF zurückhaltend bei neuen Griechenland-Zahlen. US-Richter billigt Milliarden-Vergleich zwischen VW und US-Justiz. EZB-Chef Draghi bekräftigt Forward Guidance zu Zinsen und Ankäufen. Frankreichs Unternehmen arbeiten vor der Wahl an einem Plan B. So ambitioniert sind Elon Musks Pläne für seine neue Firma Neuralink.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient

Umfrage

Die Anleger sind besorgt um Wahlausgang in Frankreich. Erwarten Sie einen Sieg der Euro-Kritiker?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
BayerBAY001