10.12.2012 16:59
Bewerten
 (0)

Technologie-Fonds: Wachstumsaussichten sind weiter hervorragend

Berlin (www.fondscheck.de) - Nach Meinung der Experten von "Fuchsbriefe" sind die Wachstumsaussichten bei Technologie-Fonds weiter hervorragend.

Die weltweite Technikbranche profitiere gleich von mehreren Wachstumstreibern. Zum einen würden technische Produkte immer günstiger. Zum anderen gebe es permanent technische Innovationen, die völlig neue Produktgruppen entstehen lassen würden, wie zum Beispiel Smartphones, Tablet-PCs oder Cloud-Computing.

Für Unternehmen und Anleger würden diese Sprünge Chance und Risiko zugleich bedeuten. Während die Aktien von Intel und Hewlett-Packard zuletzt merklich an Wert verloren hätten, befinde sich das Papier von Samsung seit Jahren in einem Aufwärtstrend.

Die mittel- bis langfristigen Aussichten würden hervorragend bleiben. Um die in dieser Branche stark bestehenden Einzelwertrisiken zu reduzieren, seien Fondslösungen ratsam.

Der Hendersen Horizon Global Technology Fund (Henderson HF Global Technology Fund A2) habe seit der Empfehlung vom 10. Mai der Experten um 2,7% zulegen können. Wegen ungünstiger Wechselkursveränderungen habe der Fonds in den letzten Monaten an Wert eingebüßt. 72% des Anlagevermögens seien in den USA investiert.

Eine ähnliche Entwicklung weise der Aberdeen Global Technology Fund (Aberdeen Global Technology Fund A2) auf. Dieser sei aber mit einem Anteil von 45% nicht so USA-lastig.

Der UniSector: HighTech A (LU0101441672/ WKN 921559) liege seit dem 10. Mai um 4,0% im Plus. Der Fonds sei auch stärker in der Schweiz engagiert. Die Volatilität sei zudem für einen Aktienfonds sehr niedrig.

Die Experten von "Fuchsbriefe" favorisieren nach wie vor die beiden Produkte von Henderson und UniSector. Euro-Skeptiker sollten den Fonds von Aberdeen bevorzugen. (Ausgabe 49 vom 06.12.2012) (10.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht schließt mit kleinem Verlust -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?