23.01.2013 15:07
Bewerten
 (5)

Threadneedle als "Fondsgesellschaft des Jahres" 2013 ausgezeichnet

Der Finanzen Verlag kürt die internationale Fondsgesellschaft Threadneedle zur „Fondsgesellschaft des Jahres“. Damit zeichnet der Verlag die Gesellschaft für die überdurchschnittlich gute und kontinuierliche Wertentwicklung ihrer Fonds aus.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Finanzen Verlag die Threadneedle-Fonds überdurchschnittlich gut bewertet. „Dieser Preis, der in der Branche einen besonderen Stellenwert genießt, bestätigt uns in unserem teamübergreifenden Investmentansatz“, kommentierte Werner Kolitsch, Threadneedle Geschäftsführer für Deutschland und Österreich, die Auszeichnung anlässlich der Verleihung am 25. Januar auf der „Finanzennacht“ in München. „Denn sie zeigt, dass dieses Konzept unseren Fonds und damit den Anlegern eine nachhaltig gute Performance beschert hat.“

„Fondsgesellschaft des Jahres“ wird der Anbieter, dessen Fonds sich in den vergangenen vier Jahren besser entwickelt haben als die Produkte der Wettbewerber. Dabei fließen sowohl die Rendite als auch die Volatilität ein, welche die Redakteure des Finanzenverlages über verschiedene Zeiträume vergleichen. Zur Wahl stehen alle Gesellschaften, die in Deutschland mindestens 30 Fonds anbieten, die vom Finanzen Verlag mit der Euro-FondsNote1) bewertet werden. Threadneedle-Fonds haben bereits in der Vergangenheit gute Fondsnoten verbucht. Jedoch hatte die Gesellschaft bislang nicht genug Fonds in der Wertung. Das hat sich durch die kontinuierliche Erweiterung der Produktpalette in den letzten Jahren geändert.

Threadneedle hat die Wettbewerber nicht nur in der Wertung als Fondsgesellschaft auf die Plätze verwiesen. Auch in den einzelnen Wertungskategorien hat die Gesellschaft hervorragend abgeschnitten (siehe Tabelle unten). Beispielsweise erreichte der Threadneedle European Select Fund auf Sicht von drei Jahren den ersten Platz unter den Europa-Aktienfonds, und der Threadneedle Pan European Smaller Companies Fund ließ die Gruppe der Europa-Nebenwertefonds auf Sicht von zehn Jahren hinter sich.

Die vollständige Pressemitteilung im pdf-Dokument

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dow Jones im Minus -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

US-Anleihen: Überwiegend schwächer nach Verbraucherpreisen und Yellen-Aussagen. Kein Ende der Debatte über Kohleabgabe in Sicht. Wintershall soll Interesse an Öl- und Gasassets in Libyen haben. Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig. Fed-Chefin Yellen hält sich bei Zinswende weiter bedeckt. Bayer-Chef will Staatsgelder für Antibiotika-Forschung. IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?