13.12.2012 10:34
Bewerten
 (0)

UniAsia-Fonds: 11/2012-Bericht, Käufe beim japanischen Öl- und Gasunternehmen INPEX getätigt

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Im November tätigte das Fondsmanagement des UniAsia Käufe beim japanischen Öl- und Gasunternehmen INPEX, so die Experten von Union Investment.

Der Konzern sei weltweit aktiv mit einem operativen Schwerpunkt rund um den Pazifik. Neben diesen Engagements in Asien und Lateinamerika sei das Unternehmen aber auch in der kaspischen Region sowie in Afrika bzw. dem Mittleren Osten aktiv.

Ferner investierte man in Mapletree Logistics Trust, einen Bestandshalter von asiatischen Logistikimmobilien. Das in Singapur ansässige Unternehmen sei außer in seinem Heimatmarkt vor allem in Japan, Malaysia und China bzw. Hongkong präsent. Abgerundet worden seien die Aktienkäufe im November durch den Erwerb von Anteilen an Sa Sa International Holdings. Das Unternehmen betreibe Kosmetikläden in ganz Asien.

Für das erste Halbjahr seines gebrochenen Geschäftsjahres habe die an der Börse in Hongkong gelistete Gesellschaft einen Umsatzsprung von mehr als 20 Prozent vermelden können. Finanziert worden seien die Maßnahmen unter anderem durch Verkäufe bei dem koreanischen Automobilkonzern Kia sowie Tencent Holdings, einem der größten Internet-Serviceportale Chinas. (Stand vom 30.11.2012) (13.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?