13.12.2012 10:34
Bewerten
 (0)

UniAsia-Fonds: 11/2012-Bericht, Käufe beim japanischen Öl- und Gasunternehmen INPEX getätigt

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Im November tätigte das Fondsmanagement des UniAsia Käufe beim japanischen Öl- und Gasunternehmen INPEX, so die Experten von Union Investment.

Der Konzern sei weltweit aktiv mit einem operativen Schwerpunkt rund um den Pazifik. Neben diesen Engagements in Asien und Lateinamerika sei das Unternehmen aber auch in der kaspischen Region sowie in Afrika bzw. dem Mittleren Osten aktiv.

Ferner investierte man in Mapletree Logistics Trust, einen Bestandshalter von asiatischen Logistikimmobilien. Das in Singapur ansässige Unternehmen sei außer in seinem Heimatmarkt vor allem in Japan, Malaysia und China bzw. Hongkong präsent. Abgerundet worden seien die Aktienkäufe im November durch den Erwerb von Anteilen an Sa Sa International Holdings. Das Unternehmen betreibe Kosmetikläden in ganz Asien.

Für das erste Halbjahr seines gebrochenen Geschäftsjahres habe die an der Börse in Hongkong gelistete Gesellschaft einen Umsatzsprung von mehr als 20 Prozent vermelden können. Finanziert worden seien die Maßnahmen unter anderem durch Verkäufe bei dem koreanischen Automobilkonzern Kia sowie Tencent Holdings, einem der größten Internet-Serviceportale Chinas. (Stand vom 30.11.2012) (13.12.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX startet fester -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Zalando kommt in den SDAX. Deutsche-Bank-Spitze: Bedenken an EZB-Plänen. Deutsche Großbanken setzen verstärkt auf Privatkundengeschäft. EZB-Vizepräsident: Durch Ölpreis-Verfall droht Teufelskreis. Siemens wohl ab 2016 wieder auf Wachstumskurs. Google sucht Partner in Autobranche für seinen selbstfahrenden Wagen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige