14.12.2012 12:08
Bewerten
 (0)

UniAsiaPacific A-Fonds: 11/2012-Bericht, Portfolio wurde moderat angepasst

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Im November wurde das Portfolio des UniAsiaPacific A moderat angepasst, so die Experten von Union Investment.

Dabei sei es unter anderem zu Zukäufen bei Telekommunikationsunternehmen wie etwa China Mobile oder der taiwanesischen Far Eastone Telecommunication gekommen. Darüber hinaus habe man in AIA Group investiert, einen der größten Versicherungskonzerne Asiens mit Sitz in Shanghai. Ferner habe man Anteile an Radiant Opto-Electronics Corporation erworben. Das 1995 in Taiwan gegründete Unternehmen stelle vor allem Displays für Mobiltelefone, Laptops und Fernsehgeräte her.

Hingegen sei es zu Verkäufen bei Huabao International Holdings gekommen. Der Konzern produziere Duftstoffe, die unter anderem in der Parfümindustrie, aber auch in anderen Wirtschaftszweigen (etwa bei der Verarbeitung von Tabak) Verwendung finden würden. (Ausgabe November 2012) (14.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt über 9.000 Punkten -- Dow im Minus -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

Zynga weiter in roten Zahlen. Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen. Tesla vermeldet Verlust je Aktie - Papier im Plus. Twitter vermeldet klares Umsatzwachstum - Aktie dennoch im Sinkflug. Boeing streicht Stellen. United Internet größter Aktionär von Tele Columbus.
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?