14.12.2012 12:08
Bewerten
 (0)

UniAsiaPacific A-Fonds: 11/2012-Bericht, Portfolio wurde moderat angepasst

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Im November wurde das Portfolio des UniAsiaPacific A moderat angepasst, so die Experten von Union Investment.

Dabei sei es unter anderem zu Zukäufen bei Telekommunikationsunternehmen wie etwa China Mobile oder der taiwanesischen Far Eastone Telecommunication gekommen. Darüber hinaus habe man in AIA Group investiert, einen der größten Versicherungskonzerne Asiens mit Sitz in Shanghai. Ferner habe man Anteile an Radiant Opto-Electronics Corporation erworben. Das 1995 in Taiwan gegründete Unternehmen stelle vor allem Displays für Mobiltelefone, Laptops und Fernsehgeräte her.

Hingegen sei es zu Verkäufen bei Huabao International Holdings gekommen. Der Konzern produziere Duftstoffe, die unter anderem in der Parfümindustrie, aber auch in anderen Wirtschaftszweigen (etwa bei der Verarbeitung von Tabak) Verwendung finden würden. (Ausgabe November 2012) (14.12.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX leicht schwächer erwartet -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Zeit für Apple-Uhr? -- Drillisch legt operativ zu

EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Salzgitter senkt Verlust deutlich. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Airbus gelingt Gewinnsprung. Bundestag stimmt über Verlängerung von Griechen-Hilfsprogramm ab. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt. Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?