24.01.2013 12:41
Bewerten
(0)

UniEuroSTOXX 50 A:12/2012-Bericht, Werte aus Frankreich und Deutschland weiterhin favorisiert

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der EURO STOXX 50 rückte im Dezember um 2,4 Prozent nach vorn, so die Experten von Union Investment in ihrem Kommentar zum UniEuroSTOXX 50 A (UniEuroStoxx 50 A).

Hintergrund für die Jahresendrally am europäischen Aktienmarkt seien der wachsende Optimismus für die Weltkonjunktur nach positiven Wirtschaftsdaten aus den USA und Asien sowie neuerliche Fortschrittsmeldungen zur Bewältigung der europäischen Staatsschuldenkrise gewesen. Zum Monatsbeginn hätten die Anleger zunächst die Einigung der Beteiligten auf weitere Hilfen für Griechenland gefeiert. Ziel des Ende November beschlossenen Maßnahmenbündels sei es, die Schuldenquote des Landes bis 2020 deutlich zu senken. Dafür seien unter anderem die Kreditkonditionen vergünstigt worden, außerdem sollten die Gewinne der Europäischen Zentralbank (EZB) aus Griechenland-Engagements künftig nach Athen überwiesen werden.

Zusätzlich habe der Erfolg des kurze Zeit später geglückten Schuldenrückkaufprogramms Athens den Aktienmarkt-Bullen zu neuem Mut verholfen. Dass der von Markit ermittelte weltweit aggregierte Einkaufsmanagerindex im November den zweiten Monat in Folge angestiegen sei und sich der Wachstumsschwelle von 50 Punkten genähert habe, sei eine weitere gute Nachricht gewesen. Noch zuversichtlicher habe dann der deutsche ZEW-Index gestimmt, der im Dezember auf den höchsten Stand seit einem halben Jahr gestiegen sei. Diesem Optimismus habe selbst der befürchtete Sturz von der US-Fiskalklippe nichts anhaben können.

Der UniEuroSTOXX 50 A sei während des Berichtszeitraums stets voll in Aktienanlagen investiert gewesen. Dabei seien auf Länderebene weiterhin Werte aus Frankreich und Deutschland favorisiert worden, auf die über den gesamten Berichtszeitraum etwa zwei Drittel der Mittel entfallen seien. Mit Abstand seien Anlagen in Spanien mit zuletzt gut 11 Prozent gefolgt. Weitere kleinere Positionen hätten die Portfoliostruktur ergänzt.

Innerhalb der Branchenaufteilung hätten unverändert Finanztitel dominiert. Einen weiteren Investitionsschwerpunkt im Portfolio hätten Konsumgüter dargestellt, gefolgt von Aktien aus den Bereichen Gesundheitswesen, Industrie und Energie. Darüber hinaus hätten weitere Engagements von unter 10 Prozent in anderen Sektoren bestanden. (Stand vom 31.12.2012) (24.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen legen zu -- SAP steigert Umsatz -- T-Mobile erneut mit starkem Wachstum -- AIXTRON bestätigt Prognose -- Alcoa, Covestro im Fokus

PUMA kann Gewinn im ersten Quartal fast verdoppeln. Essilor bleibt zum Jahresstart hinter Wachstumsziel zurück. Novartis verdient wie erwartet weniger. Fresenius Kabi übernimmt Akorn und Merck-Biosimilars-Geschäft. Ölpreise etwas gestiegen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
Siemens AG723610
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
BayerBAY001
EVOTEC AG566480