19.12.2012 08:53
Bewerten
 (0)

UniReits-Fonds: 11/2012-Bericht, keine Änderungen im Portfolio

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Das Aktienportfolio des UniReits war im November erneut gut auf die vorherrschenden Marktbedingungen ausgerichtet, so die Experten von Union Investment.

Es habe somit kein Anpassungsbedarf an der Portfoliostruktur bestanden. Dementsprechend habe das Fondsmanagement keine Änderungen an der Zusammensetzung des Aktienbestandes vorgenommen.

Der Schwerpunkt des UniReits habe demnach weiterhin auf den USA gelegen. Ferner sei der Fonds in China, Frankreich, Australien, Deutschland, Norwegen, Österreich und den Niederlanden relativ prominent vertreten gewesen. In Hongkong, Kanada, Großbritannien, Japan, der Schweiz und Singapur seien die Experten hingegen vergleichsweise vorsichtig aufgestellt gewesen.

Mit Blick auf die verschiedenen Nutzungsarten engagierten sich die Experten von Union Investment vor allem bei diversifizierten Immobilienaktivitäten sowie bei Immobilienentwicklern. Bei spezialisierten REITs, Betreibern von Immobilien, diversifizierten und Industrie-REITs sowie bei Immobiliendienstleistern seien die Experten ebenfalls positiv gestimmt gewesen. Hingegen hätten sie Zurückhaltung bei Wohn-, Büro-, Hypotheken- und Einzelhandels-REITs geübt. (Stand vom 30.11.2012) (19.12.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen schließen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

GDL und Bahn verhandeln weiter. Megafusion in der britischen Versicherungsbranche. Angebot an Hawesko-Aktionäre jetzt offiziell. RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Anzeige