08.11.2012 09:20
Bewerten
 (0)

UniRenta-Fonds: im bisherigen Jahresverlauf 6,4% an Wert hinzugewonnen

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der UniRenta-Fonds investiert seine Mittel weltweit in Rentenpapiere, so die Experten von Union Investment.

Schwerpunkte auf Länder- und Regionenebene würden Europa, die USA und Japan bilden. Dabei würden zu einem beträchtlichen Teil Papiere in Fremdwährung gehalten. Die niedrigen Zinsen an den Kern-Rentenmärkten in den USA und Deutschland würden bei Anlegern das Interesse für Anlagen mit Renditeaufschlag wecken. Daher würden zur Erzielung höherer Erträge dem Portfolio auch Papiere mit Renditeaufschlag wie etwa Anleihen aus den aufstrebenden Volkswirtschaften, Unternehmenspapiere und gedeckte Schuldverschreibungen (Covered Bonds) beigemischt. Durch die breite Streuung der Anlagen über verschiedene Regionen, Branchen, Emittenten und Währungen hinweg minimiere der Fonds die Einzeltitelrisiken. Im bisherigen Jahresverlauf habe der UniRenta 6,4 Prozent an Wert hinzugewinnen können. (Ausgabe vom 07.11.2012) (08.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?