08.11.2012 09:20
Bewerten
 (0)

UniRenta-Fonds: im bisherigen Jahresverlauf 6,4% an Wert hinzugewonnen

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der UniRenta-Fonds investiert seine Mittel weltweit in Rentenpapiere, so die Experten von Union Investment.

Schwerpunkte auf Länder- und Regionenebene würden Europa, die USA und Japan bilden. Dabei würden zu einem beträchtlichen Teil Papiere in Fremdwährung gehalten. Die niedrigen Zinsen an den Kern-Rentenmärkten in den USA und Deutschland würden bei Anlegern das Interesse für Anlagen mit Renditeaufschlag wecken. Daher würden zur Erzielung höherer Erträge dem Portfolio auch Papiere mit Renditeaufschlag wie etwa Anleihen aus den aufstrebenden Volkswirtschaften, Unternehmenspapiere und gedeckte Schuldverschreibungen (Covered Bonds) beigemischt. Durch die breite Streuung der Anlagen über verschiedene Regionen, Branchen, Emittenten und Währungen hinweg minimiere der Fonds die Einzeltitelrisiken. Im bisherigen Jahresverlauf habe der UniRenta 6,4 Prozent an Wert hinzugewinnen können. (Ausgabe vom 07.11.2012) (08.11.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX dreht ins Plus -- Einkaufsmanagerindex auf 3-Monats-Hoch -- Daimler-Gewinn zieht an -- Nokia mit starken Zahlen -- Credit Suisse verdient mehr -- Unilever, FMC, AT&T, Boeing im Fokus

Frankreichs Geschäftsklima im Oktober stabil. Morphosys hebt Prognose an. Bechtle-Kunden bestellen kräftig. Rekordpreis bei Auktion für einen der ersten Apple-Computer. Aareal-Bank könnte Jahresprognose erneut anheben. Michelin wegen Euro-Stärke mit Umsatzrückgang. Amgen vor Aufspaltung? MTU hebt Jahresprognose an.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige