19.12.2012 08:54
Bewerten
 (0)

UniSector: BasicIndustries A-Fonds: 11/2012-Bericht, Öl- und Energieaktien neu im Portfolio

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Das Fondsmanagement des UniSector: BasicIndustries A hat die Marktentwicklung im Berichtszeitraum November 2012 genutzt, um das Portfolio den Anforderungen anzupassen, so die Experten von Union Investment.

Zugekauft worden seien unter anderem Aktien aus den Bereichen Öl und Energie. Zu den Titeln, die die Experten ausgebaut hätten, würden Anadarko Petroleum und Denbury Resources gehören, die unter anderem im Bereich Öl- und Gasexploration aktiv seien. Grundsätzlich würden die Experten aufgrund der Möglichkeiten der Schiefergasgewinnung in dem Sektor Potenzial sehen. Im Metallsektor hätten sie dem Portfolio Titel von Silver Wheaton, einem Minenkonzern, der sich auf Silberförderung spezialisiert habe und in Vancouver in Kanada sitze, hinzugefügt. Neu im Portfolio sei überdies Franco-Nevada, ein Minenbetreiber aus Toronto. Darüber hinaus hätten die Experten Papiere des ebenfalls kanadischen Düngemittelherstellers Potash erworben.

Auf der Verkaufsliste hätten hingegen unter anderem die Minenkonzerne Xstrata und Newmont Mining sowie das Stahlunternehmen ThyssenKrupp aus Deutschland gestanden. (Stand vom 30.11.2012) (19.12.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen im Rückwärtsgang -- Airbus verwarf System zur automatischen Pilotenkontrolle -- Tesla, IBM, Nemetschek im Fokus

Sondereffekte verhelfen Alno zu gutem operativen Ergebnis. Daimler sieht langen Zeitplan für autonomes Fahren. Airbus wechselt Chef von A400M-Programm aus. Jenoptik-Großaktionär verkauft Aktienpaket. Microsoft stellt neues Tablet Surface 3 vor. Weitere US-Kabel-Hochzeit: Charter Communications greift nach Bright House.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?